Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Freunde

26.04.2014 12:19 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Meine nächste frage

Eine freundin/ein Freund fragt Sie, warum eine Haftpflichtversicherung einerseits und eine Rechtsschutzversicherung nötig bzw. empfehlenswert sei.

Erklären Sie ihm 2 relativ kurzen Sätzen , worin der Sinn/Versicherungschutz der entscheidende Unterschied liegt.

Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn es wirklich nur zwei kurze Sätze sein sollen, empfehle ich den Gesetzestext:

Für die Haftpflichtversicherung:

"§ 100 VVG Leistung des Versicherers
Bei der Haftpflichtversicherung ist der Versicherer verpflichtet, den Versicherungsnehmer von Ansprüchen freizustellen, die von einem Dritten auf Grund der Verantwortlichkeit des Versicherungsnehmers für eine während der Versicherungszeit eintretende Tatsache geltend gemacht werden, und unbegründete Ansprüche abzuwehren."

Für die Rechtsschutzversicherung:

"§ 125 VVG Leistung des Versicherers
Bei der Rechtsschutzversicherung ist der Versicherer verpflichtet, die für die Wahrnehmung der rechtlichen Interessen des Versicherungsnehmers oder des Versicherten erforderlichen Leistungen im vereinbarten Umfang zu erbringen."

Das erkläre ich aber gerne noch etwas genauer:

Die Haftpflichtversicherung soll grundsätzlich Schäden abdecken, für die der Versicherungsnehmer Schadensersatzpflichtig ist. Sie soll sozusagen die eigene Unachtsamkeit im Umgang mit fremden Rechtsgütern, wie bspw. dem Eigentum, absichern. Sie ist m.E. die wichtigste Versicherung überhaupt.

Die Rechtsschutzversicherung soll hingegen die Kosten der Rechtsverfolgung abdecken. Sie greift also ein, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist und bezahlt i.d.R. sowohl den eigenen Rechtsanwalt als bei Unterliegen auch den gegnerischen Rechtsanwalt sowie die Gerichtskosten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70134 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Ich wollte eine grobe und unabhängige Meinung zum ausgestellen Arbeitszeugnis, dass ich erhalten habe. Die Hinweise und Bewertung ist für mich absolut nachvollziehbar. Die Empfehlung keine weiteren rechtlichen Schritte einzugehen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die hervorragende Antwort und Beratung, die in diesem Rahmen möglich ist. Sie war sehr ausführlich, verständlich und prompt. Wäre die Anwältin in meiner Nähe, wäre ich sofort ihre Mandantin. Für alle Bewertungen sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage direkt und verständlich beantwortet. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen