Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Freistellung - Muss mir mein AG in der Kündigungsfrist Sonderurlaub wegen eines Vorstellungsgespräch


23.02.2006 17:28 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht



Guten Tag,
ich wurde zum 15.3. gekündigt. Befinde mich als gerade in der Kündigungsfrist.
Muss mir mein Noch-Arbeitgeber freigeben (Sonderurlaub) wenn ich ein Vorstellungsgespäch in einem anderen Unternehmen habe bzw. ich dort Probe arbeiten soll?
Vielen Dank!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

nach § 629 BGB hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer nach Kündigung eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses auf dessen Verlangen hin eine angemessene Zeit zum Suchen eines anderen Arbeitsplatzes zu gewähren. Der Anspruch besteht während der Kündigungsfrist.

Wie viel Zeit einem Arbeitnehmer im Einzelfall zum Suchen eines neuen Arbeitsplatzes zu gewähren ist, ist im Gesetz nicht bestimmt. § 629 BGB spricht generell nur von "angemessener" Zeit. Angemessen ist die Zeit, die erforderlich für die Stellensuche ist. Außergewöhnliche Umstände sind somit entsprechend zu berücksichtigen. Der Umfang richtet sich im Wesentlichen nach der Stellung und dem Beruf des Arbeitnehmers, nach der räumlichen Lage des Unternehmens und der jeweiligen konjunkturellen Situation und wirtschaftlichen Lage des Unternehmens. Auch umfasst der Freizeitanspruch nicht nur die allgemeine Nachfrage und die persönliche Vorstellung, sondern auch ärztliche Eignungsuntersuchungen u.Ä.

Mit freundllichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 24.02.2006 | 13:06

Und wie verhält es sich wenn in der Firma darüber gesprochen wird und alle denken das ich das getan habe bzw.nicht wissen was sie glauben sollen? Kann ich dort eine Richtigstellung verlangen?

Nachfrage vom Fragesteller 24.02.2006 | 13:10

Und wie verhält es sich wenn in der Firma darüber gesprochen wird und alle denken das ich das getan habe bzw.nicht wissen was sie glauben sollen? Kann ich dort eine Richtigstellung verlangen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.02.2006 | 21:01

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Nachfragefunktion dient dazu, Fragen zum inhaltlichen Verständnis der Antwort zu stellen. Sie formulieren hier aber keine Nachfrage, sondern eine gänzlich neue Frage zu einem neuen Sachverhalt. Ich muss daher um Verständnis bitten, dass ich diese neue Frage hier nicht beantworten kann.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER