Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Freigestellt


08.09.2017 16:02 |
Preis: 25,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler


Zusammenfassung: Ein Arbeitnehmer darf das laufende Arbeitsverhältnis jederzeit selbst durch Eigenkündigung unter Einhaltung der Frist beenden. Das während einer seitens des Arbeitgebers gewährten Freistellung gezahlte Gehalt muss nicht erstattet werden.


Hallo,
Ich wurde von meinem Arbeitgeber Freigestellt wegen eines dummes Missverständnisses.
Wir dürfen uns pro Monat jeweilig 10 Tester in eine Testertüte einpacken, ich habe ein Produkt was zum verkauf geeignet war aufgemacht nur um es anzuschauen um wenns mir gefällt den jeweiligen Tester raussuchen zu können. Es war viel los im Geschäft so habe ich das Produkt vergessen wegzuräumen und habe es an der Kasse liegen lassen. Am nächsten Tag kam ich in die Arbeit und die Chefin sprach mich auf das Produkt an wo die Verpackung fehlte, ich habe sie vermutlich weggeschmissen gehabt oder jemand anders daran kann ich mich nicht erinnern. Sie sagte mir das das Diebstahl wäre auch wenn ich das Produkt nicht mitgenommen habe. Sie ging zur der Filialleitung und erzählte es ihr worauf ich freigestellt worden bin. Sie hat aber erzählt das es in meiner Tester tüte war was gar nicht stimmt da es im Laden auf der Theke war. Als mich dann die Managerin vom Geschäft anrief sagte sie mir das mich die Filiale dort nichtmehr arbeiten lassen möchte und ich freigestellt werde erstmal. Mein Vertrag begann am 15.März Probezeit sind 6 Monate. Der Arbeitsvertrag ist unbefristet. Ich bekomme Brutto jeden Monat 1707 Euro.

Bis jetzt habe ich keine Rückmeldung erhalten wie es weitergehen soll aber bekomme noch jeden Monat mein Gehalt.
Was ist wenn ich eine neue Stelle finde und kündigen möchte, müsste ich das Geld zurückbezahlen? Habe ich überhaupt das Recht zu kündigen?
Können sie sich vorstellen warum ich mein Gehalt noch bekomme aber keine neue Stelle?

Ich hoffe sehr sie können mir weiterhelfen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragestellerin,

da Sie sich noch zum 15.09.2017 in der Probezeit befinden, könnten Sie bis zu diesem Tag noch eine Kündigung bekommen. Für diese ist kein Kündigungsgrund notwendig, so dass die Hintergründe des Missverständnisses unerheblich sind. Ich verstehe Sie so, dass Sie bei einem größeren Unternehmen angestellt sind mit etlichen Fiialen, das mehr als zehn Mitarbeiter in Vollzeit beschäftigt, so dass das Kündigungsschutzgesetz anwendbar ist.

Wenn ich Sie richtig verstehe, ist der Vorfall einige Wochen her, so dass mir das Verhalten der Arbeitgeberin nicht ganz verständlich ist. Denn Sie haben ja seither quasi Urlaub. Möglicherweise wurde Ihr Vorgang vergessen.

Sie können jederzeit selbst unter Einhaltung der Kündigungsfrist kündigen. Das Gehalt, das Sie während der Freistellung erhalten, müssen Sie nicht erstatten.

Sie können sich ab dem 18.09.2017 einmal beim Personalbüro vorsprechen und die Zuweisung einer neuen Stelle verlangen. Denn Sie haben Anspruch Ihre Tätigkeit auszuüben. Dies aber nur, wenn das Kündigungsschutzgesetz greift, denn anderenfalls können sie auch danach ohne Angaben von Gründen fristgemäß gekündigt werden.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER