Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Freigänger-Status


08.03.2005 08:49 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Guten Morgen,

und zwar geht es darum, dass mein Mann in der JVA sitzt und zum 24.08. hin den Freigänger-Status erreicht hat, dh er kann sich einen Arbeitsplatz auf dem freien Markt suchen. Nun meine Frage: Unter bestimmten Vorraussetzungen besteht die Möglichkeit diesen Status um zwei Monate oder mehr vorzuziehen. Welche Vorraussetzungen müssen das sein ? Wie kann er das bei seinem Sozialarbeiter am besten vorbringen?

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Melanie

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

es ist möglich, den Status vorzuziehen, wenn

ein wichtiger Anlass

hierzu besteht.

Ihr Mann müsste nun darlegen, warum und aus welchen Gründen er diese Vorgehensweise wünscht. Dieses muss dann natürlich auch belegt werden, wobei der diese Belege vor Antragstellung schon "sammeln" sollte, damit diese dann auch vorgelegt werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 08.03.2005 | 09:16

Was wäre denn ein wichtiger Anlass ? Die Geburt unseres Kindes im Juli vielleicht ? Wir haben da leider überhaupt keinen Schimmer, was ein wichtiger Anlass wäre. Bin für Beispiele sehr dankbar.

melanie

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.03.2005 | 09:34

Für die Geburt kann sicherlich nicht der Freigänger-Status vorgezogen werden. Hierfür kann aber "Urlaub" beantragt werden.

Als wichtiger Anlass wäre z.B. anzuerkennen, dass Ihr Mann eine Arbeitsstelle vor dem 24.08 antreten kann und zu befürchten steht, dass der Arbeitsplatz nicht bekommt, wenn der Freigang nicht vorgezogen wird.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER