Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fragen zur Heirat in den Philippinen und Zusammenführung nach Deutschland

06.07.2020 18:24 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


Meine zukünftige Ehepartnerin und ich wollen soll bald es wieder möglich ist auf den Philippinen heiraten.

Ich benötige: Geburtsurkunde, Ehefähigkeitszeugnis und Führungszeugnis, ist das richtig? Sind Überbeglaubigungen erforderlich?

Die Frage ist ob die original Heiratsurkunde reicht um ein Visum für Familienzusammenführung nach Deutschland zu beantragen? Oder ist die Eintragung beim Hauptstandesamt der Philippinen erforderlich? (das würde nochmal 4-6 Monate extra dauern)

Um dann die Aufenthaltserlaubnis in Deutschland zu beantragen ist ein Nachweis der Deutschkenntnisse des Ehepartners erforderlich. Sind nur A1 Nachweise des Goethe Institutes in Manila zugelassen oder reicht es auch nachzuweisen das sie einen Deutschkurs besucht seit sie in Deutschland angekommen ist?

Vielen Dank

08.07.2020 | 22:53

Antwort

von


(1749)
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Was Sie betrifft, ist das richtig, wobei ich da nach meiner Erfahrung nicht davon ausgehe, dass Sie ein Führungszeugnis vorlegen müssen. Das wäre zu weitgehend, was die Eheschließung anbelangt.

Die deutsche Botschaft in Manila hat hier ein entsprechendes Formblatt veröffentlicht, was als Checkliste dient.

https://manila.diplo.de/blob/1792016/e88d37a3c6bf83ac2ffd139d46199d73/mb-eheschliessung-d-data.pdf

Alle philippinischen Personenstandsurkunden sowie PSA-Index-Bescheinigung über das (ggf. Nicht-) Erscheinen des Namens der Antragstellerin oder des Antragstellers in den nationalen Heiratsregistern müssen der Botschaft IM ORIGINAL vorgelegt werden und von der Philippine Statistics Authority / PSA in Quezon City auf PSA Sicherheitspapier (security paper/SECPA) ausgestellt sein (Adresse: Civil Registry Division, Vibal Building, Corner EDSA and Times Street, West Triangle, 1104 Quezon City, Metro Manila, http://www.psaserbilis.com.ph).

Eine Überbeglaubigung durch das phil. Außenministerium (DFA) sowie die Vorlage von Übersetzungen von deutsch- bzw. englischsprachigen Unterlagen ist für die Antragstellung bei der Botschaft nicht erforderlich.

Der Sprachtest ist ganz grundsätzlich im Ausland mit dem Sprachzertifikat A1 (einfache Sprachkenntnisse der deutschen Sprache) abzulegen und vor der Einreise zwingend vorzulegen.
Ausnahmen davon gibt es leider nur ganz selten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

ANTWORT VON

(1749)

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89332 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, mit der Rückfrage waren alle meine Fragen vollständig beantwortet. Gut verständlich und sehr freundlich. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Die erste Antwort war sehr kurz, die Rückantwort dann super ausführlich. Es klang kompetent und versetzt mich in die Lage, meine Rechte selbst zu einschätzen zu können. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die Antwort. Ich fand diese ausführlich und klar verständlich für einen Laien. Gerne werde ich wieder auf Sie zukommen. ...
FRAGESTELLER