Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frage zur Verzichtserklärung


20.05.2007 11:38 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht



meine Schwester verzichtet auf einen 50%igen Anteil an einem
leerstehenden Objekt, welches uns schon zu 50%:50% gehört.
dh. mir würden dann die kompletten 100% gehören und dies müsste
so auch grundbuchmäßig eingetragen werden.
Fallen durch diesen Verzicht seitens meiner Schwester und zwar ohne finan. Ausgleich an meine Schwester, für mich irgendwelche Steuern sofort oder später ggf. bei einem Verkauf des Objektes an ?
Gruss bglas
Eingrenzung vom Fragesteller
20.05.2007 | 11:43

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich wie folgt nach Ihren Angaben und Einsatzes beantworten möchte.

Zuerst ist einmal festzustellen, dass der Kollege zumindest dem Grunde nach mit dem Erhöhungsverlangen recht hat.
Anhand Ihrer Vorgabe werde ich gebotener Ausführlichkeit auf das Prinzip eingehen.
Im Prinzip liegt bei dem „Verzicht“ wegen der Unentgeltlichkeit der Übertragung eine Schenkung vor, die Schenkungsteuer auslösen dürfte.
Hinsichtlich der späteren Veräußerung wird es darauf ankommen, ob die Behaltefrist von 10 Jahren gelegentlich der Einkünfte aus privaten Veräußerungsgeschäften von Immobilien bereits abgelaufen ist.
Die vorige Schenkung wird wohl so zu werten sein, dass die Behaltefrist des Schenkers auf die des Beschenkten wird angerechnet werden müssen.


Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben.


Mit freundlichen Grüßen
Bernd Zahn
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER