Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frage zur Insolvenzz

| 22.04.2019 14:18 |
Preis: 52,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von


13:05

Zusammenfassung: Insolvenzantrag bei bestehenden Dauerschuldverhältnissen

Hallo ich beabsichtige in private Insolvenz zu gehen ich habe mit meinem Mann ein darlehen wo wir beide Darlehensnehmer sind, er zählt die Beiträge kann der Iso Verwalter das Darlehen kündigen? Ich habe 2 Handyverträge kann der Isoverwalter auch hie die Verträge und bestehende Versicherungsverträge kündigen wir haben ein güterverzeichnis wem was gehört, muss sich der iinsolvenzverwalter dran halten
22.04.2019 | 15:31

Antwort

von


(1272)
Goethestraße 21
60313 Frankfurt am Main
Tel: 069/209737530
Web: http://www.burges-schroeter.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Eine Kündigung bestehender Dauerschuldverhältnisse durch den späteren Insolvenzverwalter ist nicht das Problem. Vielmehr werden die Gläubiger von ihrem Kündigungsrecht Gebrauch machen und die bestehenden Verträge kündigen bzw. zur Insolvenztabelle anmelden, wenn Sie einen Insolvenzantrag stellen.

Gemäß § 41 InsO werden nicht fällige Forderung durch den Eröffnungsbeschluss des Insolvenzgerichtes fällig.

D.h. wenn Sie vorher nicht agieren werden sowohl der Darlehensvertrag als auch die Mobilfunkverträge außerordentlich gekündigt und die bestehenden Rückzahlungsbeträge zur Insolvenztabelle angemeldet.

Hinsichtlich des Darlehens besteht die Problematik, dass die Kündigung auch Ihren Mann betrifft und er damit das Darlehen sofort zurückzahlen müßte. Bei den Mobilfunkverträgen werden Sie die vertragliche Dienstleistung nicht mehr in Anspruch nehmen können.

Um dem vorzubeugen empfehle ich, dass Sie aus dem Darlehensvertrag entlassen werden und Ihr Mann alleine Darlehensnehmer wird. Soweit der Darlehensgeber sich mit einer Entlassung eines Schuldners nicht einverstanden erklärt, wäre an eine Umschuldung nur durch Ihren Mann zu denken.

Hinsichtlich der Mobilfunkverträge sollten Sie sich im Vorfeld an den Anbieter wenden, ob eine Vertragsänderung ausreicht, um eine Kündigung im Insolvenzfalle zu vermeiden. Sollte dies nicht möglich sein, wäre auch hier eine Vertragsumschreibung auf Ihren Mann vorzunehmen oder aber ein Prepaidvertrag abzuschließen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

Nachfrage vom Fragesteller 06.05.2019 | 12:32

Hallo

Mir ist es besonders wichtig den letzten Teil meiner Frage zu beantworten


Wenn mein Mann und ich seit 11 Jahren Gütertrennung per Notar und ein gütertrennungsverzeichnis haben. Sind seine hausratsgegenstände vor einem Gerichtsvollzieher sicher????

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.05.2019 | 13:05

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

In der Regle ist der Hausrat nicht pfändbar, soweit es sich um Dinge für die normale Lebensführung handelt. Darüber hinaus hat ein Gerichtsvollzieher oder Insolvenzverwalter keinen Zugriff auf das nachweisbare Eigentum Ihres Ehemannes. das Gütertrennungsverzeichnis sollte als Nachweis hier ausreichend sein.

Ich hoffe ich konnte Ihre Nachfrage beantworten.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 06.05.2019 | 13:14

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Super danke"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 06.05.2019
5/5,0

Super danke


ANTWORT VON

(1272)

Goethestraße 21
60313 Frankfurt am Main
Tel: 069/209737530
Web: http://www.burges-schroeter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht, Kaufrecht
Jetzt Frage stellen