Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frage zur Haftung bei Beschädigungen bei Handwerkerleistungen

05.07.2009 22:08 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir müssen in unserer Mietwohnung ein Waschbecken auswechseln lassen. Zwei Sanitärfirmen waren vor Ort und haben jeweils einen Kostenvoranschlag eingereicht.
Unsere Angst besteht darin, dass bei der Demontage des Waschbeckens der teure Marmorfliesenspiegel (Mietwohnung!) beschädigt wird, da das Waschbecken zusätzlich zur üblichen Verschraubung mit Steinkleber an den Marmorfliesen fixiert ist. Bei einer Erneuerung des Fliesenspiegels würden wahrscheinlich das Zehnfache der Kosten auf uns zu kommen.
Die beauftragte Sanitärfachfirma 1 hat einen Kostenvoranschlag eingereicht, in dem das Waschbecken durch Absägen demontiert wird (Kostenumfang gesamt: 300,- €).
Der Sanitärmeister hat bei der Vor-Ort-Begehung zur Erstellung des KV die Verklebung erkannt, aber darin kein Hindernis für eine zerstörungsfreie Demontage gesehen. Im KV wird das Problem mit dem Kleber und den Fliesen, obwohl bekannt, nicht erwähnt.
Eine zweite Sanitärfachfirma hat in ihrem KV hingegen Folgeschäden, die durch eine mögliche Beschädigung am Fliesenspiegel beim Entfernen des Waschbeckens und der Kleberückstände entstehen können, definitiv ausgeschlossen.
Wir möchten nun gerne die Sanitärfirma 1 beauftragen, da sie den Vorgang nicht nur unkomplizierter sieht, sondern auch noch 100 € günstiger ist. Nun dazu folgende Fragen:
Wer haftet, wenn durch den Waschbeckenwechsel durch Sanitärfirma 1 der Marmorfliesenspiegel beschädigt wird? Gehen die zusätzlich auftretenden Kosten zu Lasten der Sanitärfirma bzw. deren Geschäftsversicherung? Oder muss ich als Auftragsgeber für die Kosten aufkommen, da man ja argumentieren könnte, dass eine Entfernung des Waschbeckens durch die unübliche direkte Verklebung des Waschbeckens mit dem Fliesenspiegel nicht ohne Beschädigung desselben einhergeht? Wir benötigen diese Auskünfte, um bei einem ev. auftretenden Schaden zielsicher gegenüber der Firma argumentieren zu können. Denn bei einer Beschädigung des zurzeit intakten Marmorfliesenspiegels können durchaus sehr schnell sehr hohe Kosten entstehen. Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Sehr geehrte Ratsuchende,

hier wird die Firma, die die Arbeiten ausführt, haften, wenn es zu Beschädigungen kommt.

Ein Auftrag ist ordnungsgemäß auszuführen und auch Folgeschäden sind zu vermeiden.

Wenn die Firmen die Verklebungen erkannt haben und den Auftrag dann trotzdem ausführen, geht dieses allein zu Lasten der ausführenden Firmen. Eine Mitschuld Ihrerseits kann dann nicht angenommen werden.


Sollte die Firma versichert sein, wird eventuell die Versicherung "einspringen". Dieses ist letztlich aber für Sie egal. Denn Vertragspartner ist allein die Firma und einen Direktanspruch gegen deren Versicherer haben Sie nicht.

Bevor Sie den Auftrag an Firma Nr.1 vergeben, sollten Sie aber selbst nochmals ausdrücklich auf die Verklebung hinweisen. Damit wird die Kenntnis der Firma dann auch schriftlich festgehalten. Dieses wird im Streitfall sicherlich hilfreich sein.




Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70438 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Bekam eine präzise Antwort!!! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Die Antwort kam schnell und ausführlich. Die Struktur der Antwort war etwas gewöhnungsbedürftig, sodass ich überlegen musste, wie die Gliederung zu verstehen ist. Spätestens bei meiner Nachfrage war dann jedoch alles geklärt, ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Beratung ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen