Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frage zur Arbeitszeit im Tarifvertrag TVA-L

24.03.2014 18:35 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Gleitzeit und Überstunden bei Auszubildenden

hallo,
ich (23Jahre) habe eine Frage zur Arbeitszeit ... Ich bin in einer Ausbildung und habe eigentlich Gleitzeit laut Arbeitsvertrag (muss ich zwischen 6uhr und 20uhr arbeiten) und die Kernzeit ist von 9uhr bis 15uhr. Bisher bin ich um 7uhr gekommen und um ~16.30uhr gegangen (Überstunden sind laut Arbeitsvertrag erlaubt). Aber jetzt will mein Ausbilder, dass ich zwischen 8.30 und 9uhr komme und nicht länger als 8 Stunden arbeite, womit es die Gleitzeit quasi fasr nicht mehr gibt. Zusätzlich greift der Tarifvertrag TVA-L. Ausserdem dürfen alle anderen Angestellten ob andere Azubis oder andere Vollzeitbeschäftigte kommen wann Sie wollen und solange Sie wollen, nur ich nicht. Daher möchte ich gerne wissen ob das rechtens ist,
1. dass ich jetzt immer zwischen 8.30 bis 17uhr arbeiten muss, obwohl Gleitzeit im Vertrag stehn tut?
2. ob, dass nicht diskreminierung (im Sinne der Benachteiligung ) ist gegenüber anderer Mitarbeiter?
3. dass ich keine Überstunden mehr aufbauen darf?

24.03.2014 | 21:31

Antwort

von


(1744)
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1.
Ich sehe hier mangels eines erkennbaren Änderungsvorbehalts keine einseitige Möglichkeit, zu Ihren Lasten die Gleitzeit zu ändern.

Das hätte sich ansonsten ausdrücklich vorbehalten werden müssen und ist auch im Tarifvertrag nicht anders geregelt.

Die Einführung von Gleitzeit (einschließlich deren Änderung) für Arbeitnehmer, die also deren individuellen Bedürfnissen entgegenkommt, unterliegt zudem dem Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats.

2.
Zusätzlich liegt ein sachlich nicht begründbare Ungleichbehandlung vor, das stimmt.

Sie sollten auch dieses Ihrem Ausbilder schreiben.

3.
Überstunden sind bei der Gleitzeit sowieso nicht üblich und ein Recht auf Überstunden hat höchstens der Arbeitgeber/Ausbilder, wenn auch nur eingeschränkt.

Auch gilt:
Der Auszubildende ist grundsätzlich nicht verpflichtet, Überstunden zu leisten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

Rückfrage vom Fragesteller 25.03.2014 | 17:13

ok, danke, ... ich soll jetzt einen Zettel unterschreiben (zur Kenntnis) wo meine neuen Arbeitszeiten drauf stehen ... da dies nur zur Kenntnis ist, ist das keine einvernehmliche Zustimmung oder?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 25.03.2014 | 20:11

Sehr geehrter Fragesteller,

dieses nur zur Kenntnis zu unterschreiben, ist an sich unschädlich, aber ich würde hinzu schreiben, dass Sie mangels rechtlicher Zulässigkeit nicht damit einverstanden sind.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hesterberg
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1744)

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89158 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Rechtsanwältin hat meine Fragen sehr ausführlich beantwortet. Es war für mich sehr verständlich. Die Antwort hat mir wirklich sehr geholfen. Ich empfehle die Rechtsanwältin definitiv weiter. Vielen Dank an die Anwältin. Freundliche ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Anfrage wurde klar und verständlich beantwortet. Auch weitere Schritte wurden aufgezeigt. Das hat mir sehr weiter geholfen. Kann man nur weiter empfehlen. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Frage und Rückfrage wurden sehr schnell und ausreichend detailliert beantwortet. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER