Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frage zum GMBH Recht

07.12.2019 18:08 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von


19:58
Meine UG besteht seit 2015. Gesellschafter ist eine LTD die nicht im Handelsregister eingetragen ist. Die Anteile wurden damals schon auf mich übertragen. In Deutschland bin ich die wirtschaftlich berechtigte Person. Ich möchte mich als Gesellschafter eintragen. Die LTD ist in England gelöscht und auch als Gewerbe in Deutschland abgemeldet. Der Notar meinte ich benötige einen Nachtragsliquidator vom Handelsregister. Dieser kostet 1332 € vom Handelsregister. Diese haben sich erst beim 2.
anschreiben zurückgemeldet . Da ich die Anteile aber schon in England übertragen habe möchte ich keine doppelte Kosten haben. Gibt es eine andere Möglichkeit und welche ?
Wenn es keine gibt, kann ich die UG leer laufen lassen und werden diese noch von
07.12.2019 | 19:17

Antwort

von


(553)
Wichlinghauser Markt 5
42277 Wuppertal
Tel: 0202 697 599 16
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

auf Grundlage der durch Sie mitgeteilten Informationen beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Nach Ihren Angaben ist in Deutschland noch die Limited Gesellschafterin der UG. Da die Limited damit in Deutschland noch über Vermögen verfügt, besteht sie insoweit als Restgesellschaft fort.

Deshalb auch die Angabe des Notars, dass nach Maßgabe von § 273 Abs. 4 AktG ein Nachtragsliquidator zu bestellen ist.

Alternativ käme eine Reaktivierung der Limited in Betracht. Diese wird aber bezüglich der Kosten keine bzw. keine wesentliche Ersparnis bringen und vermutlich wesentlich zeit- und beratungsintensiver durch Sie umzusetzen sein.

Mit freundlichen Grüßen


Rückfrage vom Fragesteller 07.12.2019 | 19:18

Die LTD ist eine reine Holding und hat keine Vermögenswerte und hat keine betriebliche Tätigkeit ausgeführt

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 07.12.2019 | 19:58

Sehr geehrter Fragesteller,

der Unternehmensgegenstand einer Holding ist stets die Beteiligung anderen Unternehmen.

Vermögensgegenstand Ihrer Limited ist die Beteiligung an Ihrer UG. Dieser Vermögensgegenstand soll nach Ihren Angaben jetzt an Sie übertragen werden. Problematisch ist insoweit, dass in Deutschland noch keine entsprechende Eintragung stattgefunden hat.

Außerdem ist auch nach § 15 GmbHG sowohl die Verpflichtung zur Abtretung als auch die Abtretung des Gesellschaftsanteils notariell zu beurkunden.

Wenn diese Voraussetzungen zur Übertragung der Anteile bislang nicht erfüllt sind, dann ist die Bestellung des Nachtragsliquidators erforderlich.

Falls Sie noch weitere Nachfragen haben, dann dürfen Sie mich auch gerne noch einmal per E-Mail kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen

ANTWORT VON

(553)

Wichlinghauser Markt 5
42277 Wuppertal
Tel: 0202 697 599 16
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Datenschutzrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80445 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Sehr hilfreiche Antwort, die meine Frage restlos geklärt hat. Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zufrieden. Ich bedanke mich für Ihre Beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Verständlich und auf den Punkt gebracht - gerne wieder! ...
FRAGESTELLER