Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.406
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frage zu Schufaeintrag


| 28.02.2018 10:48 |
Preis: 25,00 € |

Insolvenzrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren hiermit möchte ich Ihnen mein Fall schildern wie es dazu gekommen ist!
Es war März 2006 eröffnete ich eine Bankkonto bei City Bank Studenten Girokonto mit bis zu 1000 Euro Dispokredit lief eigentlich gut bis 2008 habe ich dann Geld not gehabt ,könnte ich leider den Konto nicht mehr bedienen dazu viele Umzüge gehabt erst 2011 habe ich feste Arbeit gehabt und könnte ich mir eine Wohnung leisten und habe ich angefangen meine Schulden zurück zu bezahlen dann kamm erst Mitte 2015 eine Inkasso Unternehmen wollte diese Forderung wieder haben dann waren wir uns einig auf eine Ratenzahlung von je Monat 50 Euro die Summe betrug dann 1500 Euro von Juli 2015 bis November 2017 die Rate ist immer pünktlich bezahlt war kein Problem 2016 August habe ich mir kostenlose Schufaauskunft war nix drin aber ein jahr drauf Augst 2017 war negativ Schufaeintrag drin genau am21.12.2016 ohne zu mahnen oder Bescheid gesagt beim Fragen wurde mir gesagt dass es recht mäßig ist und nach hin und her haben sie gesagt dass sie Vollstreckung Bescheid vor liegt das war für mich nach treten und hinter gegangen ich fühle mich schlecht behandelt könnten Sie mir bitte helfen
Mit freundlichen grüßen
El HA
28.02.2018 | 11:16

Antwort

von


1693 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

sofern ein Vollstreckungsbescheid vorliegen sollte, wäre ein Schufa Eintrag grundsätzlich möglich, allerdings nicht nach einer so langen Zeit und während einer bestehenden Ratenzahlung.
Sie sollten die Schufa da schriftlich mit Frist von zwei Wochen auffordern, den Eintrag zu löschen. Fügen Sie dazu Ihre Ratenzahlungsvereinbarung und den Nachweis Ihrer Zahlungen bei.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 28.02.2018 | 14:31

Danke für die schnelle Antwort
Nun sowohl die Inkasso Unternehmen als auch die Schufa stellen sie sich quer durch
Die Vollstreckung Bescheid ist von 2010 ob sie korrekt ist, weiß ich echt nicht.
Kann es nur einen Anwalt feststellen
Die Forderung vo 2006 ist ende 2017 beglichen war 1500 Euro
Die Inkasso Unternehmen hat mich erst 2015 kontaktiert wo wir uns auf Ratenzahlung Vereinbarung einig waren jetzt bin ich gezweifelt dass es Schufa genauso sieht wie der Inkasso .ich komme nicht weiter bitte helfen Sie mir!
Ich habe echt keine Chance gegen die beiden (Schufa+Inkasso Unternehmen)
Mit freundlichen grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.02.2018 | 15:23

Sehr geehrter Fragesteller,

die pauschalen Gebühren für eine gesamte außergerichtliche Vertretung belaufen sich auf € 249,90. Wenn Sie damit einverstanden sein sollten, bitte ich um kurze Antwort, gerne auch direkt per Email.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall weitere rechtliche Hilfe brauchen sollten, schreiben Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber auch weiterhin bei kostenfreien Nachfragen zur Verfügung stehen möchte und unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen.

Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich öfters auch noch um rechtliche Belange kümmern? Das fällt schwer. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 28.02.2018 | 16:09


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Von mir 5 Sterne
Sehr gut empfehlenswert
Schnell und verständlich
Sehr freundlich
"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 28.02.2018
5/5.0

Von mir 5 Sterne
Sehr gut empfehlenswert
Schnell und verständlich
Sehr freundlich


ANTWORT VON

1693 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht