Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frage zu Hartz IV

08.02.2015 12:23 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
schönen guten Tag,

ich habe folgendes Problem:

Ich wurde aus meinem Studium aufgrund nicht bestandener Leistungen zwangsexmatrikuliert. Nun möchte ich Hartz IV beantragen und möchte gerne vorab folgende Fragen klären:

1.) Meine Eltern haben zwei EW in einem Mehrfamilienhaus. und möchten diese mir die WHg nur gegen Mietzahlung überlassen. Wir haben auch schon einen Mietvertrag geschlossen und habe die erste Miete bereits bezahlt. Nun hatte ich in meiner alten Wohnung am Studienort die Miete bis Juli im Voraus beglichen diese aber mittlerweile zurückerstattet bekommen. Nun habe ich Angst, dass mir die Bundesagentur die Mietzhlg verweigern könnte, mit dem Argument warum sind sie überhaupt ausgezogen.Könnte es hier Probleme geben, weil meine Eltern die Vermieter sind ?

2.) Im Studium habe ich gemerkt, dass der Beruf, in dem ich vor dem Studium auch eine Umschulung,die meine Eltern finanzierten, absolvierte, nicht ganz so das Richtige für mich ist. Ich möchte auf Lehramt umsatteln. Abitur möchte ich per Fernkurs nachholen, da ich lediglich Fachhochschulreife habe. Jetzt weiß ich nicht, wie ich das am besten der Dame von der Arbeitsagentur erklären soll.Ich bräuchte jetzt ja ungefähr 15 Monate Unterstützung vom Arbeitsamt. Soll ich von meinem Plan erzählen?

3.) Frage zum späteren Studium: ich bin über 30. Somit bekomme ich ja kein Bafög mehr für mein Studium. Nun meinte ein Bekannter ALG 2 würde mir während des Studiums auch nicht zu stehen, jedoch könnte ich mir die Miete übernehmen lassen. Wie sieht es mit der Krankenversicherung aus, da diese ja jetzt fast 170,- im Monat beträgt.

08.02.2015 | 13:09

Antwort

von


(7)
Brandteichstraße 20
17489 Greifswald
Tel: 03834550167
Web: http://www.anwalt-in-greifswald.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


1.

Sofern der Mietzins und die Größe der Wohnung angemessen ist im Sinne des § 22 SGB II und die Pflichten aus dem Mietvertrag erbracht werden (es darf sich nicht um einen Scheingeschäft im Sinne des § 117 BGB handeln),
d. h. insbesondere die tatsächliche Zahlung der Miete an Ihre Eltern, sollte dem nichts entgegenstehen.


2.

Sie haben die Pflicht zur Wahrheit, andernfalls können Sanktionen drohen.
Äußern Sie Ihre Vorhaben und erläutern diese ggf. umfänglich.


3.

Studierende, deren Ausbildung dem Grunde nach mit BAföG gefördert werden kann, haben grds. keinen Anspruch auf ALG II. Es müsste daher geprüft werden, ob Sie einen Anspruch auf BAföG haben (ggf. sogar elternunabhängiges BAföG). Sollten Sie keinen Anspruch auf BAföG haben , besteht ggf. die Möglichkeit (dies hängt von Ihren wirtschaftlichen und persönlichen Umständen ab) Wohngeld (~ Mietzuschuss) zu beantragen; Krankenkassenbeiträge sind dann grds. auch von Ihnen selbst zu tragen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Stefan Moeser, LL.B., B.A.


ANTWORT VON

(7)

Brandteichstraße 20
17489 Greifswald
Tel: 03834550167
Web: http://www.anwalt-in-greifswald.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70110 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführliche und verständliche Antworten auf die Fragen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort, war beim Gericht und werde nun mit einem Anwalt weiter machen. Vielen Dank für den Tipp. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle, kompetente Beantwortung meines Anliegens. Sehr gut. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen