Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frage zu Anwaltskosten/Gegenstandswert

14.07.2021 21:47 |
Preis: 49,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe eine Eigentumswohnung zu einem Kaufpreis von 500.000 € erworben. Dieses Objekt ist noch mit einer Zwangssicherungshypothek für einen Dritten über 10.000 € belastet. Diese Belastung im Grundbuch wird von mir natürlich nicht übernommen. Der Kaufvertrag regelt daher, dass der Kaufpreis nur und erst fällig wird, wenn der Verkäufer eine Löschungsbewilligung des Dritten vorlegen kann.

Die für das Beibringen der Löschungsbewilligung im Kaufvertrag geregelte Frist von zwei Monaten ist abgelaufen. Ich habe nun einen Rechtsanwalt damit beauftragt, dem Verkäufer einer Nachfrist für die Beibringung der Löschungsbewilligung zu setzen und für den Fall des erfolglosen Ablaufs den Rücktritt vom Kaufvertrag anzudrohen. Der Anwalt hat mich darauf hingewiesen, dass das Honorar vom Gegenstandswert abhängt.

Mein Rechtsanwalt meint nun, der Gegenstandswert für seine Tätigkeit sei der Kaufpreis (500.000 €). Ist das richtig oder wäre nicht eher der Wert des zu löschenden Rechts (10.000 €) der richtige Wert?

14.07.2021 | 22:55

Antwort

von


(150)
Westliche Karl-Friedrich-Str. 56
75172 Pforzheim
Tel: 07231 58936-0
Web: http://www.tm-patent.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Gegenstand der anwaltlichen Tätigkeit war in Ihrem Fall unter anderem die Androhung des Rücktritts vom Kaufvertrag. Nach § 23 Abs. 3 RVG in Verbindung mit § 47 GNotKG bestimmt sich der Gegenstandswert daher vorliegend nach dem Kaufpreis.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Henning Twelmeier

ANTWORT VON

(150)

Westliche Karl-Friedrich-Str. 56
75172 Pforzheim
Tel: 07231 58936-0
Web: http://www.tm-patent.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Medienrecht, Wettbewerbsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90380 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, hat mir sehr gut weiter geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche, kompetente und schnelle Antwort, danke schön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Äußerst kompetente, verlässliche und ausführliche Beantwortung meiner Fragen. Hat mir sehr weitergeholfen - vielen Dank! ...
FRAGESTELLER