Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frage Frage pachtvertrag

29.09.2019 16:52 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Zahlungsverzug bei einem Pachtvertrag

Im meinem pachtvertrag Campingparzele steht folgendes.sollte der Pächter seiner Zahlungsverpflichtungen nicht rechtzeitig nachkommen.ist der Verpächter berechtigt den pachtvertrag zu lösen und das pachtobjekt anderweitig zu verpackten.forderungsaufrechnungen werden nicht anerkannt. Was bedeutet dieser Paragraph. PS.Die Wochenendhäuser auf dem gründet sind meine. Ich wäre dankbar für eine Antwort.
29.09.2019 | 18:21

Antwort

von


(1394)
Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 069/59776801
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ein Pachtvertrag wird in der Regel mit einer langen Laufzeit und einer Kündigungsfrist geschlossen. Danach können Verpächter und Pächter den Pachtvertrag mit einer Kündigungsfrist unter Beachtung der Laufzeit kündigen.

Kommt einer der Parteien seinen Pflichten aus dem Pachtvertrag nicht nach, besteht die Möglichkeit, dass der Pachtvertrag ohne Abwarten der Laufzeit und ohne Einhaltung der Kündigungsfrist gekündigt wird. Dies ist eine sogenannte außerordentliche oder fristlose Kündigung. Dabei kann der Verpächter bei einem Zahlungsverzug das Pachtverhältnis mit sofortiger Wirkung beenden.

Dies bedeutet aber nicht, dass er das Pachtgrundstück sofort anderweitig weiter verpachten kann. Vielmehr muss das Pachtgrundstück geräumt werden. Verweigert der Pächter eine Räumung, muss der Verpächter eine Räumungsklage erheben. Er selbst kann die Räumung nicht gegen den Willen des Pächters vornehmen.

Der Pachtvertrag spiegelt hierbei die gesetzliche Regelung wieder, wonach bei Zahlungsverzug in der Regel mit zwei aufeinanderfolgenden Zahlungen der Vertrag außerordentlich gekündigt werden kann. Der Verpächter muss aber keine Kündigung vornehmen, sondern kann versuchen die rückständigen Zahlung einzutreiben.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

ANTWORT VON

(1394)

Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 069/59776801
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80434 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Otto hat meine Frage und Nachfrage sehr schnell und vollumfänglich beantwortet, sodass ich mich jetzt imstande sehen, die rechtlichen Konsequenzen meiner Handlungsoptionen zu übersehen. Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Auf alle Fragen 100%ige klare und nachvollziehbare Antworten erhalten. Es waren keinerlei Nachfragen mehr nötig! Super Leistung! Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen vielen Dank! Schnelle, klare und verständliche Aussagen zu den Fragen. ...
FRAGESTELLER