Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fotos in Tschechien - Durchsetzung dieser Urheberrechtsverletzung in Deutschland


| 04.05.2006 10:38 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth



Wir erstellten Fotos in Tschechien in geschlossenen Räumen, ohne die Erlaubnis des Eigentümers des Gebäudes zu besitzen bzw. sogar gegen dessen Verbot.

Kann der tschechische Eigentümer rechtlich erfolgreich gegen eine Veröffentlichung der Fotos in Deutschland im Internet bzw. auf Ausstellungen vorgehen bzw. wo und wie würde eine solche Klage erhoben werden?

Wir danken für Ihre Antwort.


-- Einsatz geändert am 05.05.2006 07:29:09
Eingrenzung vom Fragesteller
04.05.2006 | 11:29
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:

Mit dem EU-Beitritt Tschechiens am 01.05.2004 gilt für Tschechien als EU-Mitglied die EG-Verordnung Nr. 44/2001 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (in Deutschland EuGVVO).

Nach Artikel 1 Absatz 1 EuGVVO ist diese Verordnung ist Zivil- und Handelssachen anzuwenden, ohne dass es auf die Art der Gerichtsbarkeit ankommt. Sie erfasst insbesondere nicht Steuer- und Zollsachen sowie verwaltungsrechtliche Angelegenheiten.

Personen, die ihren Wohnsitz im Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaates haben sind vor den Gerichten dieses Mitgliedstaats zu verklagen (Art. 2 EuGVVO).
Der tschechische Eigentümer könnte daher bei dem zuständigen Zivilgericht in Deutschland Klage gegen Sie erheben.

Dem tschechischen Eigentümer hat aber auch die Möglichkeit, Sie in Tschechien zu verklagen.
Nach Art. 5 Ziff. 3 EuGVVO kann eine Person in einem anderen Mitgliedstaat (hier:Tschechien) verklagt werden,

wenn eine unerlaubte Handlung oder eine Handlung, die einer unerlaubten Handlung gleichgestellt ist, oder wenn Ansprüche aus einer solchen Handlung den Gegenstand des Verfahrens bilden, vor dem Gericht des Ortes, an dem das schädigende Ereignis eingetreten ist oder einzutreten droht.

Dem tschechischen Eigentümer stehen daher die Klagerhebung in Deutschland als auch in Tschechien zu.
Eine gegen Sie gerichtete Klage würde aber die Angabe einer ladungsfähige Anschrift voraussetzen.
Ob der tschechische Eigentümer über diese Kenntis verfügt, haben Sie nicht mitgeteilt.

Für den Fall, dass Sie in Tschechien verklagt und rechtskräftig verurteilt werden sollten, würde diese Entscheidung in vollem Umfang und grundsätzlich ohne gesondertes Verfahren in allen anderen EU-Mitgliedstaaten anerkannt, so dass auch eine Vollstreckung dieses Urteils in Deutschland möglich wäre.

Ich hoffe, dass ich Ihre Frage in zufriedenstellender Weise beantwortet habe und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt -


info@kanzlei-roth.de
www.kanzlei-roth.de






Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Herzlichen Dank für die kompetente und genaue Antwort! "