Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Formulierung bei Abnhame

06.09.2007 06:44 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,
wir haben mit einer Baufirma ein Haus gebaut und die Abnahme steht kurz bevor. Aufgrund einer schweren Erkrankung meiner Frau wurde der Bau der Garage, welche wir laut Bauvertrag mitgekauft haben, verschoben, die Garage wurde also noch nicht gebaut. Da wir schlecht beraten wurden, aber auch aus Blauäugigkeit haben wir uns darauf eingelassen, das gesamte Bauvorhaben zu bezahlen. Die Baufirma garantiert uns dafür, innerhalb von 3 Jahren die Garage zu bauen. Dies müsste natürlich im Abnahmeprotokoll festgehalten werden. (Konkret: Wir haben dummerweise schon fast alles bezahlt, die Garage steht noch nicht und die Bauabnahme steht noch aus. Wir haben uns selbst eines wichtigen Druckmittels beraubt, um so wichtiger ist jetzt der Text des Abnahemprotokolls.)
Welche Formulierung müssen wir im Abnahmeprotokoll festhalten, damit wir unsere Ansprüche auf die noch nicht gebaute, aber faktisch schon bezahlte Garage aufrecht erhalten können? Gibt es sonst noch wichtige Formulierungen/Floskeln die bei der Abnahme zu beachten sind?
Vielen Dank!

06.09.2007 | 08:09

Antwort

von


(2309)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,


in dem Abnahmeprotokoll muss GENAU aufgeführt werden, welche Arbeiten noch auszuführen sind. Es reicht daher nicht, wenn Sie schreiben, die Garage wird noch erstellt, sondern diese muss so genau beschrieben werden, wie sie im Leistungsverzeichnis beschrieben worden ist. Achten Sie bitte auch drauf, dass die Vorarbeiten und Anschlussarbeiten (Abfluss, Anschüttung, ggfs. Eßstrich, etc) dann mit aufgeführt werden.

Sie müssen es so formulieren, dass ein unbeteiligter Dritten genau weiss, welche Arbeiten noch zu erledigen sind. Der Termin (drei Jahre) erscheint mir zu lange und ungewiss - hier sollte ein genauer Termin nach dem Kalender genannt werden.

VOR der Unterschrift sollten Sie das Haus prüfen lassen, um alle Mängel so genau wie möglich im Protokoll festzuhalten.

Uns schleißlich sollte Inhre Unterschrift dann den Zusatz "unter Vorbehalt" unbedingt erhalten, damit Sie sich keine Rechte abschneiden.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle


ANTWORT VON

(2309)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90319 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle Antwort, auch bei der Nachfrage, alles beantwortet! Super ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und gut ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
alles gut ...
FRAGESTELLER