Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Formfehler bei Einladung zur Vorstandswahl eines eingetragenen Vereins

| 26.01.2012 20:54 |
Preis: ***,00 € |

Vereinsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M.


Kann die Vorstandswahl, eines eingetragenen Vereins angefochten werden, und unter welcher Fristeinhaltung, wenn die Einladung zur Hauptversammlung und Vorstandswahl fälschlich unter Name A, statt Verein B e.V. erfolgte? (A und B sind völlig unterschiedlich, werden aber im Sprachgebrauch der Vereinsmitglieder vermischt.)

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Es kommt zunächst einmal auf die Satzung und die dort bestimmten Modalitäten der Einberufung.

Im Allgemeinen sollte hier eine Anfechtung kaum Aussichten auf Erfolg haben, wenn aus den gesamten Umständen der Ladung der Verein bestimmbar ist. Z.B. wegen der Adresse oder Tagesordnung, oder weil die Mitgliedsnummer auf der Ladung steht.

Dies dürfte in der Regel der Fall sein. Man sollte aber hier konkret die Ladung prüfen, was unter der Rubrik "Direktanfrage" in Auftrag gegeben werden kann.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.
Mit freundlichen Grüßen

Ernesto Grueneberg, LL.M.
Abogado
Mitglied der Rechtsanwaltskammern Berlin & Madrid

Köthener Straße 44
10963 Berlin

info@kanzlei-potsdamerplatz.de
Tel.: 030 2318 5608
Fax.: 030 577 057 759

Bewertung des Fragestellers 26.01.2012 | 22:05

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 26.01.2012 5/5,0