Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Forderungsverzicht


| 17.08.2007 19:20 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht



hallo,

vor einigen jahren habe ich ein darlehen von 195.000 € aufgenommen. Diese forderung wurde an die US-Bank Dephi I LLC
verkauft. Durch die wirtschaftliche konjunktur in den USA ist die bank m. e. kurz vor der insolvenz (mir wurde angeboten, am ende der zinsfestschreibung (31.12) eine umschuldung vorzunehmen und ggf. einen forderungsverzicht über 50000,- zu stellen.
Hier meine Fragen:
1. was passiert mit dem darlehen, wenn der darlehensinhaber (dephi)insolvent ist.
2. ist es sinnvoll, jetzt schon(ggf.sofort), einen höheren forderungsverzicht zu beantragen und das darlehen vorzeitig abzulösen?

Danke

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

die (eventuelle) Insolvenz Ihres Gläubigers würde nichts an Ihrer Verpflichtung ändern, das Darlehn zurück zu zahlen, nur dass die Zahlungen dann unter Umständen nicht mehr an die Bank, sondern an deren Insolvenzverwalter erfolgen würde.

Soweit die Bank bereit Ihnen bei einer vorzeitigen Ablösung einen Teil der Darlehnsforderung zu erlassen, sollten Sie dieses Angebot annehmen, sofern die Kosten der Umfinanzierung (z.B. neue Grundschuld, evtl. anderer Zins etc.) niedriger sind als der Erlassbetrag. Allerdings sollten Sie eine derartige Vereinbarung mit der derzeitigen Gläubigerin nur dann abschließen, wenn Ihnen die Finanzierungszusage einer anderen Bank vorliegt, damit Sie die sich aus dieser Vereinbarung mit der bisherigen Gläubigerin entstehende sofortige Rückzahlungspflicht auch bedienen können. Insoweit wäre Ihre (neue) Bank der erste Ansprechpartner, dann erst die US-Bank.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen ersten Angaben geholfen zu haben. Für eine Rückfrage stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Udo Meisen
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 17.08.2007 | 19:45

Sehr geehrter Herr RA Meisen,

ist es ratsam das darlehn bis zum 31.12 "non-performing" (notleidende US-Bank) zu bedienen oder sollte man die normalen Raten zahlen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.08.2007 | 23:12

Sehr geehrter Fragesteller,

die Entscheidung, das Darlehn weiter "normal" zu bedienen oder gegen einen Erlaß von 50.000 € abzulösen dürfte zunächst davon abhängen, ob Ihnen eine alternative Finanzierung möglich ist, ob also eine andere Bank bereit ist, die verbleibende Darlehnsschuld von 145.000 € zu übernehmen. Wenn dies der Fall ist, ist die Ablöse des Darlehns gegen Erlaß von über 1/4 der Darlehnsforderung sicherlich sehr lukrativ. Aber wie gesagt: Auf dieses Angebot sollten Sie erst eingehen, wenn Sie die Finanzierungszusage einer neuen Bank für das Restdarlehn haben. Denn wenn Sie das Angebot angenommen haben, sind Sie auch verpflichtet, die Darlehnsforderung zum Jahresende an die Bank vollständig zurück zu zahlen.

Mit freundlichen Grüßen
Udo Meisen
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Beantwortung der 2.Frage passt nicht zur Fragestellung! "
FRAGESTELLER 1/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER