Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Forderung Kindesunterhalt vom Arbeitsamt,Kind ummeldung zum anderen Elternteil

10.04.2016 11:15 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Zusammenfassung:

Ummeldung Kind zum anderen Elternteil wegen Hartz Vier

Also wir führen ein Familienleben haben aber getrennte Wohnungen Kind ist bei Mutter gemeldet. Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht sind geteilt. Sie bekommt das volle Kindergeld. Seit einer weile bezieht meine Freundin Hartz 4. Nun möchte das Arbeitsamt kindesunterhalt von mir haben. Meine frage. Wenn wir unser Kind jetzt Ummelden (zum Vater) hat das Amt dann noch einen Anrecht von mir Unterhalt zu fordern bzw. auch ganz wichtig welche folgen hat das für die Arbeitslose Mutter? Und müssen wir die Auszahlung für das Kindergeld auch umgestalten?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn das Kind bei Ihnen lebt und Sie es entsprechend ummelden, hat das unterhaltsrechtlich die Folge, dass die Mutter dem Kind gegenüber barunterhaltspflichtig wird. Sie müssen dann keinen Unterhalt mehr für Ihr Kind an die Mutter zahlen.

Die Familienkasse sollten Sie über den Umzug entsprechend unterrichten. Wenn das Kind bei Ihnen lebt und Sie das Kind entsprechend auch versorgen, steht Ihnen das volle Kindergeld zu.

Gegebenenfalls müsste die Mutter für das Kind Unterhalt zahlen. Bei minderjährigen Kindern besteht eine gesteigerte Unterhaltspflicht, die Mutter müsste dann ggf. einen Job annehmen, um den Kindesunterhalt für das minderjährige Kind zu gewährleisten.

Bedenken Sie aber, dass Sie diese Angaben gegenüber dem Amt nur machen sollten, wenn dies auch der Wahrheit entspricht, anderenfalls würde es sich um Betrug handeln.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Klar und deutlich, und sogar mit Humor ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach einzigartig perfekt einfühlsam und geduldig wie meine vielen Fragen und Nachfragen ausführlich und auch für mich als Laie verständlich und vorallem auch schnell „Tag und Nacht" beantwortet werden. Meine Hochachtung und ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es ging um die Frage, mit welchem Argument eine Mieterhöhung begründet werden kann, wenn kein Mietspiegel und keine Vergleichsmiete vorliegt. Diese Frage wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER