Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Forderung Antassia GmbH Mainz

21.08.2010 15:04 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Ich habe mich bei einer nach meiner Meinung unsäglichen Firma Antassia GmbH, Rhabanusstr.10, 55118 Mainz am 21.07.2010 eingeklickt, um eventuell Software von deren Seite zu laden. Es kam am 22.07.2010 um 2:26 Uhr eine Email mit einer Absenderadresse "Kundensupport Top of Software.de / info@top-of-software-activation.de , auf die man natürlich nicht antworten konnte. In dieser E-Mail war auch ein Freischaltcode.
1.Letzteren habe ich niemals aktiviert.
2.Meinen schriftlichen Widerspruch vom 27.7.2010 ("Email konnte nicht zugestellt werden - habe den dann in die Briefpost gelegt) haben die angeblich nicht bekommen bzw. sie tun so, als ob - schicken (96Euro/1Jahr im Voraus) eine Rechnung am 8.8.2010 /- eine Mahnung am 18.8.2010 - heute, den
3. Rechnung (96Euro+Kosten=138 Euro) eines Rechtsanwalts Olaf Tank aus Osnabrück. Der schreibt von einem Dienstleistungsvertrag 20.05.2010 mit Rechnung 11.06.2010 (sind das Betrüger?)
4In der "Rechnung" vom 8.8.2010 schreiben diese Antassia-Leute, ich hätte den Aktivierungslink bestätigt: Schmarrn oder Lüge?

Müssig zu erwähnen, dass auf die Rechnungs- und Mahnungmail nicht geantwortet werden konnte. Ich habe mir den "Mail-Spass" gemacht. Natürlich kam folgende Antwort: "Ihre Mail konnte nicht zugestellt werden".
Meine Frage nun: kennen Sie diese Firma nebst Machenschaften und muss ich überhaupt auf diesen Schmarrn reagieren?

Ich kann guten Gewissens hier öffentlich Ross und Reiter nennen, da ich immer seit 1986 legitime + von mir bezahlte Software benutze.
Mir ist die Beantwortung dieser Frage etwas mehr Wert als bei Verbraucherzentralen, da es mir ein Anliegen ist, solche Dinge zu veröffentlichen

Sehr geehrter Fragensteller,

ich bedanke mich für Ihre Frage und hoffe Ihnen auf Basis Ihrer Angaben wie folgt weiterhelfen zu können:

Zunächst kann ich Ihren Unmut bestens nachvollziehen, denn es gibt mittlerweile ziemlich viel schwarze Schafe in der Internetbranche, die mit unlauteren Mitteln Geld verdienen zu versuchen.

Ob letztlich ein Anspruch der Firma Antassia gegen Sie besteht, beurteilt sich maßgeblich daran, ob es tatsächlich zu einem Vertragsschluss zwischen Ihnen und der Firma gekommen ist.
Dies müssten aber die Damen und Herren von Antassia beweisen.
Diese müssten Sie vor dem Download auf alle wesentlichen Vertragsbestandteile wie Dienstleistungsumfang und vor allem Kaufpreis hingewiesen haben. Sollten sie dies im Rahmen des Kleingedruckten (AGB) getan haben, wäre dies bereits unwirksam!
Wenn dem so war (das ist die Masche der meisten solcher Firmen) dann gäbe es auch keinen Anspruch durch die vermeintliche Inanspruchnahme der Dienstleistung, da Sie hierzu einen Aktivierungscode benötigt hätten, den Sie ja nicht bestätigt haben. Somit würden auch bereicherungsrechtliche Ansprüche der Firma gegen Sie ausscheiden.

Sollte die o.g. Masche auch bei Ihnen so verwendet worden sein, also eine vermeintliche gratis Leistung zu versteckten, kleingedruckten Preisen angeboten worden sein, würde sich auch eine Strafanzeige gegen die Firma empfehlen, da dies unter Umständen einen strafbaren Betrug darstellt!

Abschließend hoffe ich, Ihnen einen ersten Einblick* in die Rechtslage verschafft zu haben und stehe Ihnen jederzeit und ausgesprochen gern für (kostenlose) Rückfragen zur Verfügung!

Sollten Sie ein persönliches Gespräch wünschen, können Sie mich über 123recht.net auch im Wege einer (kostenpflichtigen) Telefonberatung konsultieren (http://www.123recht.net/loginvoip.asp?lawyerid=104930).

Da wir bundesweit tätig sind, vertrete ich Sie auch gerne anwaltlich, wenn Sie dies wünschen, wobei die Kommunikation auch via Email, Post, Fax und Telefon erfolgen kann und einer Beauftragung nicht entgegen steht.

Ich bedanke mich nochmals herzlichst für Ihre freundliche Frage und verbleibe mit freundlichen Grüßen aus München,

Ihr
Alexander Stephens

__________________________________________________________________________________

*Hinweis:
Bei der obigen Beantwortung Ihrer Frage, die ausschließlich auf Ihren Angaben basiert, handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes. Bitte berücksichtigen Sie deshalb, dass dies eine umfassende juristische Begutachtung nicht ersetzen kann und soll.
Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung unter Umständen sogar völlig anders ausfallen. Nutzen Sie deshalb die kostenlose Rückfragemöglichkeit, sollten noch Fragen offen stehen. Über eine positive Bewertung durch Sie würde ich mich sehr freuen.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69697 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Verständliche Antwort in sehr angemessener Zeit, auch bezüglich meiner Nachfrage. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herzlichen Dank für Ihre kompetente und situationserfassende Einschätzung und Beratung - hat mir sehr geholfen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Erstklassig, sehr schnell und äußerst hilfreich mit den entsprechenden Verweisen. Danke! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen