Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Flugzeugcharter

02.10.2014 19:51 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


20:43

Zusammenfassung: Es liegt keine Schlechtleistung vor, wenn ein gechartetes Flugzeug einmal in einen tötlichen Unfall verwickelt war, wenn es ordnungsgemäß instandgesetzt wurde und die Transportleistungen vertragsgemäß erbracht werden konnten.

Ich hatte ein Flugzeug für eine mehrtägige Reise gechartert. Während einem Tankstopp auf einem Etappenflugplatz wurde mir vom dortigen Flugplatzbetreiber mitgeteilt, dass er die gecharterte Maschine kennen würde, weil diese vor 8 Jahren auf diesem Flugplatz einen Absturz hatte, bei dem 2 Menschen ums Leben kamen. Nach Rückgabe der Maschine kurz danach stellte ich den Vercharterter zur Rede, der mir das wiederwillig bestätigte.

Hätte ich davon im Vorfeld gewusst, wäre ich niemals in eine bereits von toten Piloten geflogene Maschine gestiegen und hätte dieses Flugzeug nie im Leben gechartert.

Muss der Vercharterter mir das vorher sagen oder nicht? Und wenn er das nicht tut, ist das dann eine Schlechtleistung und daher nicht zu vergüten?
02.10.2014 | 20:31

Antwort

von


(564)
Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Tel: 0202 76988091
Web: http://www.kanzlei-scheibeler.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

solange das Flugzeug ordnungsgemäß geflogen werden konnte, also nach dem Unfall entsprechend fachgerecht repariert wurde, und es sie pünktlich und vertragsgemäß zu den gewünschten Orten gebracht wurden, kann ich bedauerlicherweise keinen Sachmangel erkennen.

Ein solcher liegt ja vor bei einer Abweichung zwischen der vertraglich vereinbarten Leistung und der tatsächlich erbrachten Leistung. Es gibt aber keine stillschweigende Vereinbarung, dass ein Flugzeug keinen Unfall mit tödlichen Verlauf gehabt haben darf.

Für Ihr ungutes Gefühl habe ich vollstes Verständnis, ich bedaure jedoch mitteilen zu müssen, dass ich keinen Grund erkennen kann, warum Sie die Vergütung kürzen sollten.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rückfrage vom Fragesteller 02.10.2014 | 20:38

Aufgefallen ist mir, dass das Querruder rechts permanent nach oben getrimmt war. Bei einem unfallfreien Flugzeug gibt es das nicht. Für mich als Pilot heißt das, dass die Flugfähigkeit und Fluggeometrie durch eine latente Fehlstellung der Ruder erst ermöglicht wurde, dies kann nur nur aus einem Rumpfschaden herrühren.....den ich nicht kannte.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 02.10.2014 | 20:43

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

Wenn das Flugzeug durch den Unfall nicht mehr verkehrssicher war und eine größere Gefahre eines Absturzes bestand, könnte man trotz erfolgreichen Fluges in der Tat über eine Minderung nachdenken.

Im Zweifelsfall müsste dies im Rahmen eines Prozesses durch ein Sachverständigengutachten bewiesen werden.

Ggf. sollten Sie auch die Flugbehörden auf das fehlende Verkehrssicherheit hinweisen, da ja möglicherweise eine Gefahr für andere Piloten besteht.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Scheibeler

ANTWORT VON

(564)

Heinz-Fangman-Str. 2
42287 Wuppertal
Tel: 0202 76988091
Web: http://www.kanzlei-scheibeler.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80138 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
kurz & knapp- alles gut! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ja es war alles klar und verständlich beantwortet worden. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetente, hilfreiche, klare und deutliche Antwort. Ausführlich auf alle Punkte eingegangen, auch auf Nachfrage - 100% zu empfehlen. Ich werde mich bei zukünftigen Fragen wieder an ihn richten! Nochmal vielen Dank! ...
FRAGESTELLER