Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Flugreise nach Norwegen mit zwei Familien


25.11.2017 14:46 |
Preis: 30,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von



1. Fall: Geplanter Flug am 16.08.2017 von München via Amsterdam und Trondheim nach Sandnessjoen, 6 Passagiere:

Maschine kann in München nicht starten, da es in Amsterdam Nebel hat. Wir mussten 5 Stunden im Flieger in München warten, ohne Wasser und Imbiss. Auf Nachfrage folgende Antwort: Sie können kein weiteres Wasser ausgeben, da sie nicht so viel haben. Verspätete Ankunft in Amsterdam, Anschlussflüge verpasst. In Amsterdam keine Hilfe, nur Chaos, wir mussten uns in einer Reihe mit 5-stündiger Wartezeit anstellen. Versuch am Automat zu buchen ist gescheitert. Nachfrage am mobilen Schalter: Auskunft, dass Buchung für unsere zwei weiteren Flüge nicht möglich, da wir uns 5 Stunden anstellen müssen. Wir können halt erst am nächsten Tag weiterfliegen. Auf eigene Idee (müsste eigentlich vom Personal der KLM kommen): Buchung am mobilen Schalter: Flug nach Trondheim für den gleichen Tag abends. Für Flugbuchung von Trondheim nach Sandnessjoen weiterhin in der 5-stündigen Wartereihe gestanden, Buchung aber zeitlich nicht mehr geschafft, wir wurden an den Schalter am Abflugterminal verwiesen. Sehr unfreundliche Mitarbeiterinnen am Abflugterminal wollten den Flug nicht buchen. Wir haben uns aber nicht mehr abweisen lassen und endlich einen Flug bekommen für den nächsten Tag. Zweimal Nachfrage und Zusicherung, dass in Trondheim ein Hotel für uns auf Kosten der KLM reserviert ist. In Trondheim Übernachtung am Flughafen auf den Stühlen, da seitens der KLM kein Hotel reserviert und auch von dem diesmal sehr freundlichen Personal der KLM kein Hotel mehr aufzutreiben war. Weiterflug erst am nächsten Tag. Extrakosten für ein Taxi vom Zielflughafen zur Unterkunft. Am Vortag ist unsere Vermieterin mit zwei Autos zur Abholung bereit gestanden, dies war am 17.08.2017 jedoch nicht nochmal möglich. Weiterer Schock: In Trondheim war das Sondergepäck nicht dabei (Angelruten). Dies wurde erst am 19.08.2017 um 17.00 Uhr angeliefert, der eigentliche Angelurlaub konnte also erst am 20.08.2017 beginnen. Wir kauften vor Ort zwei Angelruten (wir waren aber 6 Fischer), mehr waren in Visthus nicht aufzutreiben und sie waren nicht so hochwertig und gut geeignet wie unsere eigenen.

Extra-/Ausfallkosten wegen verspäteter Ankunft:

- Taxikosten (2 Autos für 6 Personen nötig) 2 x 700,00 NOK 1.400,00 NOK
- 2 Angelruten 2 x 449,00 NOK 898,00 NOK
- 1 Übernachtung (2 Wohnungen für 6 Personen) 2 x 750,00 NOK 1.500,00 NOK
- 1 Boot für 3 Tage (war überflüssig, da keine Angeln vorhanden) 3 x 400,00 NOK 1.200,00 NOK
Insgesamt 4.989,00 NOK

2. Fall: Flug einer weiteren Person am 18.08.2017 von München via Amsterdam und Trondheim nach Sandnessjoen:

Aufforderung von der KLM am Flughafen München, das Handgepäck auch abzugeben, da der Flieger sehr voll ist. Komplettes Handgepäck einschließlich warmer Jacke und Brotzeit wurde abgegeben. Das Handgepäck sowie normales Gepäck ist aber nicht angekommen und wurde erst am 19.08.2017 um 17.00 Uhr nachgeliefert.

Am 15.09.2017 haben wir das so bei KLM reklamiert. Am 20.10.2017 hat KLM zum 1. Fall geantwortet und den Antrag auf Ausgleichszahlungen abgelehnt, mit der Begründung, dass diese Verspätung durch außergewöhnliche Umstände (Nebel) entstanden sind. Sie übernehmen keine Haftung für indirekte Folgekosten, die sich nach Ankunft am Zielort ereignen. Wegen dem nicht bereitgestellten Gepäck am Zielort weisen sie uns darauf hin, dass der Erstattungsantrag an die ausführende Fluggesellschaft an den Zielort gerichtet werden muss. Das war von Trondheim nach Sandnessjoen: Wideroe Airlines.

Wie sollen wir jetzt weiter vorgehen? Haben wir eine Chance auf Erstattung einzelner zusätzlicher Unkosten und verlorener Urlaubszeit? Sollen/Müssen wir uns an Wideroe Airlines wenden?

Vielen Dank für eine Antwort.
25.11.2017 | 21:36

Antwort

von


60 Bewertungen
Gebrüder-Lang-Straße 24
61169 Friedberg
Tel: 06031 160 4848
Web: ra-krueckemeyer.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie dass schon geringe Änderungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

1. Grundsätzlich kann für verspätete Flüge Ersatz gefordert werden. Als Ausnahme gelten hier außergewöhnliche Umstände. Dies ist dann der Fall, wenn die Umstände nicht hätten vermieden werden können, trotz der Vornahme von allen nötigen und angemessenen Maßnahmen. Dichter Nebel der eine sichere Beförderung der Fluggäste unmöglich macht ist da der Klassiker der einen Schadensersatzanspruch ausschließt.
Dies betrifft auch die Taxikosten als direkte Nebelfolge. Gleiches gilt auch für die umsonst aufgewendeten Übernachtungskosten.

Anders verhält es sich bei den verspätet gelieferten Angelruten. Nach dem Montrealer Übereinkommen haftet Ihr Vertragspartner für den durch die verspätete Auslieferung entstehenden Schaden. Die Haftung ist hier pro Gepäckstück auf 1000 Sonderziehungsrechte pro Gepäckstück und Reisendem beschränkt. Ein SZR hatte im August 2017 einen Wert von etwa 1,20 €.
Der maximal anrechenbare Schaden wäre der Erwerb der Angelruten (da müssten Sie sich aber einen Restwert gegenrechnen lassen), sowie das überflüssige Boot (allerdings wird auch hier davon ausgegangen werden, dass das Boot nicht völlig überflüssig war. Wenn ich richtig gerechnet habe ergibt sich daraus ein Schaden von 216 €.

2. Es gilt das oben gesagte.

Zu Ihren konkreten Fragen:
Haben wir eine Chance auf Erstattung einzelner zusätzlicher Unkosten und verlorener Urlaubszeit?
Zu den ernüchternden Zahlen von oben muss natürlich die entgangene Urlaubsfreude aufgerechnet werden. (siehe unten)

Sollen/Müssen wir uns an Wideroe Airlines wenden?
Zunächst versucht jeder dem anderen die Schuld zuzuschieben. Für Sie ist entscheidend mit wem Sie einen Beförderungsvertrag geschlossen haben. Wenn Ihr Vertragspartner sich dann eines Erfüllungsgehilfen bedient ist das nicht Ihr Problem.

Wie sollen wir jetzt weiter vorgehen?
Zunächst müssen Sie Ihren Vertragspartner ermitteln. Wenn Sie nicht bei der Airline direkt gebucht haben, müssen Sie in Ihre Unterlagen schauen ob Sie dort fündig werden. Sollte dies nicht der Fall sein, überlassen Sie die Unterlagen einem Rechtsanwalt der Ihnen sicher weiterhelfen kann. Sodann müssen Sie sich darüber klar werden, welche Summe den Streit lohnt. Oft wollen Fluggäste die Airline "damit nicht durchkommen" lassen. Gleichzeitig muss die Summe so gering sein, dass sich für den Gegner der Streit nicht lohnt. Entgangene Urlaubsfreude lässt sich nur sehr schwer beziffern. Die Rechtsprechung ist auch uneinheitlich.
Mein Tipp: Fordern Sie 800 € zur Abgeltung aller Ansprüche ohne diese zu beziffern. Je nach Reaktion des Gegners kann man hier auch noch nach unten verhandeln.
Sollten Sie Hilfe benötigen, bin ich gerne bereit Sie zu unterstützen. Bedenken Sie dann bei Ihren Überlegungen auch, dass die Kosten eines Rechtsanwalts an den Streitwert gebunden sind. Lassen Sie sich hier anwaltlich vertreten und der Gegner geht auf die Zahlung von 800 € ein, kostet Sie der Anwalt 147,56 € (in diesem Fall müssten Sie den Anwalt auch selber bezahlen).

Ich hoffe, Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Sollte dies nicht der Fall sein, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

60 Bewertungen

Gebrüder-Lang-Straße 24
61169 Friedberg
Tel: 06031 160 4848
Web: ra-krueckemeyer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER