Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Flugpreiserstattung bei Air Berlin anmahnen

13.06.2015 10:53 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir suchen auf diesem Wege einen Rechtsanwalt/anwältin, welche uns im Rechtsstreit gegen Air Berlin vertritt, RSV vorhanden.

Vorgeschichte :

Im August 2014 buchten wir bei Air Berlin für 2 Personen Hin- und Rückflug von Düsseldorf nach Miami.
Der Hinflug war für den 04.05.15, der Rückflug für den 25.05.15 terminiert. Auf beiden Strecken wurde XL Sitze gebucht, von denen es an Bord nur jeweils 8 Stück gibt und diese in der online Sitzplatzreservierung entsprechend gekennzeichnet sind.
Air Berlin buchte den kompletten Flugpreis (1542,08 €) einige Tage später ab.

Im März diesen Jahres waren wir aus privaten Gründen gezwungen, den Urlaub und damit auch die Flüge, zu stornieren.
Diese teilte ich Air Berlin per email mit, bekam umgehend die Stornierungsbestätigung. Die von uns gebuchten und online als besetzt zu erkennenden XL Sitzplätze, wurden ebenfalls online, zur Buchung wieder freigegeben.

Am eigentlichen Flugtag waren die Plätze wieder besetzt (Hin- und Rückflug).
Ich habe Air Berlin aufgefordert, mir die anfallenden Gebühren, Zuschläge usw. zu erstatten, aber außer einer völlig unverständlichen Änderungsrechnung, habe bisher nichts mehr von AB gehört, geschweige denn Geld gesehen.

Von den Sitzplatzbelegungen wurden hardcopys angefertigt und können selbstverständlich genutzt werden.

Wie oben erwähnt suchen wir Rechtsbeistand, welcher gegenüber Air Berlin unsere Interessen, wenn nötig auch durch Klage, vertritt.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:


Die Vorgehensweise von AB ist nicht nachvollziehbar. Der von Ihnen geltend gemachte Anspruch ist begründet.

Ich gehe davon aus, dass Sie AB eine Frist gesetzt und die Fluggesellschaft so in Verzug gesetzt haben.

Leider ist es kein Einzelfall, dass Fluggesellschaften sich auf begründete Ansprüche von Kunden nicht melden.



Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.


Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Nachfrage vom Fragesteller 14.06.2015 | 06:44

Danke für Ihre Antwort, soweit war uns das schon klar, gibt es doch reichlich Musterurteile.

Wie schon erwähnt suchen wir jemanden, der sich der Sache annimmt.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.06.2015 | 14:03

Sehr geehrter Ratsuchende,

ich schlage vor, dass Sie mich über diese Plattform per Direktanfrage mandatieren. Dann könnte ich für Sie zunächst außergerichtlich tätig werden.
Sollte dies zu nichts führen, müsste dann der Klageweg beschritten werden.

Mit freundlichen Grüßen
RA K. Roth

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort auf mein Problem, verständlich erklärt und gut beraten! Diesen Anwalt kann ich weiterempfehlen, insbesondere auch, weil meine Nachfrage ebenso schnell, verständlich und freundlich beantwortet wurde! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
alle Fragen zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet und das in kürzester Zeit! Ich bin begeistert! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
superdupergut, schnell, kompetent und hilfreich. danke! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen