Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fluggastrechte ...Verspätung mehr als 5 h


| 12.02.2006 18:10 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Am 06. Oktober 05 wollten wir (vierköpfige Familie mit zwei kleinen Kindern) von Stuttgart nach Ibiza fliegen. Planmäßige Ablfugszeit war 16:35 Uhr... tatsächlich sind wir erst nach 23:00 Uhr abgeflogen. Wir bekamen jediglich eine Passagier-Info mit einer Entschuldigung für die ungewöhnliche Verspätung. Aufgrund eines Vogelschlags an einer anderen Maschine wurde einfach unser Flugzeug für diesen Flug benutzt ... die Ibiza Passagiere mußten danach ca. 7 Stunden in der Flughalle auf eine Maschine warten. Die meisten Passagiere hatten für diese Enscheidung der LTU nur wenig Verständnis und waren sehr verärgert. Die Warterei war eine Zumutung vor allem für Familien mit kleinen Kindern. Wir kamen erst mitten in der Nacht in Ibiza an und verpassten eine für uns wichtige Familienfeier (der Hauptgrund unserer Reise). Nach unserer Rückkehr wollten wir schriftlich von unserem Recht Gebrauch machen und baten um Erstattung der Ticketpreise. Nach drei Monaten bekamen wir nun ein Schreiben von der LTU, worin sie uns lediglich eine kleine Entschädigung (50 Euro pro Erwachsener .. 25 Euro pro Kind) in Form von Gutscheinen anbieten. Nun meine Frage: Steht uns laut der neuen Fluggastrechte der Europäischen Kommission nicht eine komplette Ticketerstattung zu ? Vielen Dank für Ihre Antwort

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende, sehr geehrter Ratsuchender,

tatsächlich steht Ihnen die Erstattung der Gesamtkosten der Flugtickets zu.

Die EG-Verordnung 261/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11.2.2004 sieht gem. Art. 6 I b) ii)vor, dass bei innergemeinschaftlichen Flügen über eine Entfernung von mehr als 1500 km und bei allen anderen Flügen über eine Entfernung zwischen 1500 und 3500 km und einer nach vernünftigem Ermessen absehbare Verzögerung um drei Stunden oder mehr, Ersatzleistung gem. Art. 8 I a) anzubieten hat, wenn die Verspätung am Ankunftsort mindestens fünf Stunden beträgt.

In Ihrem Fall könnte problematisch sein, ob die Verzögerung und sodann die Verspätung nach vernünftigem Ermessen absehbar war. Dies jedoch dürfte von dem Flugunternehmen darzulegen sein. Schließlich kann man als Laie des Flugverkehrs derlei Umstände nicht einsehen.

Art. 8 I a) sieht vor, dass Fluggäste innerhalb von sieben Tagen die vollständige Erstattung der Flugscheinkosten verlangen können für zurückgelegte und nicht zurückgelegte Reiseabschnitte, wenn der Flug im Hinblick auf den ursprünglichen ursprünglichen Reisplan zwecklos geworden ist. Dies dürfte bei Ihnen der Fall gewesen sein, da Sie nicht mehr pünktlich zu ihrer Familienfeier gekommen sind. Darüberhinaus können Sie weitere Aufwendungen ersetzt verlangen, die Ihnen durch die Verspätung entstanden sind.

Darüber hätte die Fluggesellschaft Sie informieren müssen (Art. 6 (2), 14 (1),(2)). Die Unterstützungsleistung, also die Erstattung des Tickets hätte Ihnen angeboten werden müssen. Außerdem hätte ein Hiweis an dem Check-in Schalter sein müssen, der Sie über Ihre Rechte informiert.

Da dies wohl in Ihrem Fall nicht geschehen ist, kann sich die Fluggesellschaft m. E. auch nicht auf den Standpunkt stellen, dass Sie die Ansprüche zu spät geltend gemacht haben.

Insofern steht Ihnen noch ein Schadensersatzanspruch zu, weil Sie nicht korrekt über Ihre Rechte aufgeklärt worden sind. Ich habe Ihre Ausführungen bezüglich des Passagierinfo so verstanden, dass dort nicht erklärt war, welche Rechte Sie haben, sondern lediglich eine Information über den Grund der Verzögerung und eine Entschuldigung enthalten war.

Meines Erachtens erlischt der Anspruch auf die Ersatzleistung auch nicht deshalb, weil Sie den Flug angetreten haben, die Ersatzleistung beruht auf der Erwägung, dass Fluggesellschaften dazu angehalten werden sollen, den Flugverkehr so einzurichten, dass die Passagiere nicht unzumutbar benachteiligt werden. Die Benachteiligung ergibt sich aber bereits aus der einfachen Verspätung unabhängig davon, ob der Flug angetreten wird oder nicht.

Für Beschwerden an das Luftfahrt-Bundesamt verwenden Sie bitte ausschließlich die Formulare, die ich Ihnen per email zugeschickt habe. Die ausgefüllten Fragebögen können Sie per Mail, per Fax oder Brief an folgende Adressen senden:

Luftfahrt-Bundesamt
Stichwort: Fluggastrechte
Postfach 3054
38020 Braunschweig

oder

E-Mail: fluggastrechte@lba.de

oder

Fax: + 49 (0) 531 / 2355 - 707

Für erste Auskünfte und Informationen steht Ihnen das Bürgertelefon des Luftfahrt-Bundesamtes von Montag-Donnerstag, 09.00 bis 15.00 Uhr, Freitag 09.00 bis 14.00 Uhr, Tel. : + 49 (0) 531 / 2355 - 100, zur Verfügung.


Zuständig zur Vermeidung von gerichtlichen Auseinandersetzungen wegen zivilrechtlicher Schadensersatzansprüche ist die
Schlichtungsstelle Mobilität
c/o Verkehrsclub Deutschland e.V.
Postfach 61 02 49
10923 Berlin.
email: schlichtungsstelle-mobilitaet.org

Ich hoffe, Ihnen damit eine erste Orientierung gegeben zu haben. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß!

RA Thomas Krajewski
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle und ausführliche Stellungnahme ... bin begeistert Herzlichen Dank "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER