Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fluggastrechte, Verspätung von 7,5 Std.

01.05.2006 17:56 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger


Am 05.03.2006 flogen meine Frau und ich mit LTU ab Düsseldorf nach New York.
Planmäßiger Abflug war 13:45 Uhr, tatsächlich sind wir um 21:15 Uhr abgeflogen. Begründung für diese Verspätung war der "Defekt eines Computers an Bord" des Flugzeuges.
Aufgrund dieser Verspätung (Landung in New York um Mitternacht) bekamen wir keine Shuttle mehr in New York und mußten eine Taxe zum Hotel buchen, Kosten 110 US-Dollar.
Meine Frage: Welche Rechte haben wir gemäß den neuen Bestimmungen der EU und wie machen wir die geltend?

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre online-Anfrage, zu der ich wie folgt Stellung nehmen möchte:

Die EU-Verordnung Nr. 261/2004 findet gem. Art. 3 Anwendung, nachdem das ausführende Luftfahrtunternehmen ein Luftfahrtunternehmen der EU-Gemeinschaft ist und Sie den Flug in Düsseldorf angetreten haben. Bei Verspätungen sieht die Verordnung im Gegensatz zu einer Flugannullierung jedoch keine Ausgleichszahlungen vor. Vielmehr regelt Art. 6, dass die Fluggesellschaft lediglich Mahlzeiten, Getränke und notfalls Hotelunterkunft sowie die Möglichkeit zur Telekommunikation bei einer Verspätung von 2 Stunden und mehr anbieten muss. Weiterhin kann der Reisende bei einer Verspätung von mehr als 5 Stunden den Ticketpreis erstattet verlangen, wenn er die Reise wegen der Verspätung nicht mehr antreten will.

Falls das Luftfahrtunternehmen Ihnen die genannten Leistungen nicht angeboten hat, sollten Sie in jedem Fall eine schriftliche Beschwerde an das Luftfahrt-Bundesamt, Postfach 3054 in
38020 Braunschweig richten, das für die Durchsetzung der EU-Verordnung zuständig ist. Ein entsprechendes Beschwerdeformular finden Sie im Internet unter www.lba.de.

Für darüber hinausgehende Schäden besteht die Möglichkeit, das Luftfahrtunternehmen nach dem Montrealer Übereinkommen wegen Verspätung bei internationalen Flügen auf Ersatz in Anspruch zu nehmen. Als mögliche Schadensersatzpositionen kommen neben den von Ihren genannten Taxikosten (110,-- US-Dollar) sonstige Reisemehrkosten (wie Verpflegung u.ä.) in Betracht. Kann die Fluggesellschaft jedoch beweisen, dass sie alles in ihrer Macht stehende getan hat, um die Verspätung zu vermeiden, werden Sie Ihre Schadensersatzansprüche nicht erfolgreich durchsetzen können. Hier wird es darauf ankommen, was LTU hinsichtlich des Defekts am Bordcomputer im Einzelnen vorträgt. Falls die Fluggesellschaft Ihre begründeten Ansprüche nicht erfüllt, können Sie sich vor einer gerichtliche Auseinandersetzung an die Schlichtungsstelle Mobilität, c/o Verkehrsclub Deutschland e.V., Postfach 61 02 49 in 10923 Berlin wenden.

Ich hoffe, Ihnen im Rahmen dieser Erstberatung zunächst weitergeholfen zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Petry-Berger
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70134 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Ich wollte eine grobe und unabhängige Meinung zum ausgestellen Arbeitszeugnis, dass ich erhalten habe. Die Hinweise und Bewertung ist für mich absolut nachvollziehbar. Die Empfehlung keine weiteren rechtlichen Schritte einzugehen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die hervorragende Antwort und Beratung, die in diesem Rahmen möglich ist. Sie war sehr ausführlich, verständlich und prompt. Wäre die Anwältin in meiner Nähe, wäre ich sofort ihre Mandantin. Für alle Bewertungen sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage direkt und verständlich beantwortet. ...
FRAGESTELLER