Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Flugänderung


23.07.2007 11:55 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Wir fliegen am 05.08. von Gran Canaria mit Air Berlin nach Köln Bonn.

Air Berlin hat uns gestern eine Flugzeitenänderung geschickt. Der Flug startet jetzt statt um 11 Uhr schon um 8 Uhr morgens und statt einem Direktflug gibt es noch einen Zwischenhalt in Lanzarote.

Air Berlin bietet eine kostenfreie Umbuchung, diese ist aber, da alle anderen Flüge bei AB ausgebucht sind, nicht möglich.

Wir wollen daher stornieren. Air Berlin besteht aber auf 100% Stornogebühren.

Ist diese Praktik von AB zulässig bzw. eine Minderung des Preises möglich?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragensteller,

Ihre Online-Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen summarisch wie folgt beantworten:

Ich unterstelle zunächst, dass es sich bei dem Flug mit AB nicht um einen Linienflug handelt.

Im rahmen der vertraglichen Vereinbarungen (die natürlich genauer an Hand Ihrer Buchungsunterlagen zu prüfen wären) stellt eine Änderung der Flugzeiten nur dann einen Mangel dar, wenn Beförderung zu einem bestimmten Zeitpunkt – und nicht an einem Tag – geschuldet ist.

Geringfügige Änderungen bis zu 4 Stunden sind ersatzlos hinzunehmen (st. Rspr. LG Ffm).

Der von Ihnen beschriebene Direktflug bedeutet nicht „Non-stop“. Hierbei sind Zwischenlandungen regelmäßig zulässig! Nur ein Verlassen des Fluges ist nicht hinzunehmen. Die Zwischenlandung scheint daher im Rahmen des vertraglichen Bereichs zu liegen.

Fazit: Momentan spricht einiges dafür, dass die Fluggesellschaft eine vertragsgemäße Leitung anbietet und Sie kein Kündigungsrecht haben. Damit würden Storno-Kosten anfallen.

Ich hoffe, Ihren einen hilfreichen ersten Überblick verschafft zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen nicht ersetzen kann. Für Rückfragen und die weitere Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Steininger
Rechtsanwalt

www.anwalt-for-you.de

Nachfrage vom Fragesteller 23.07.2007 | 13:35

In einem Urteil des Amtsgericht Duisburg (Az.: 3 C 4908/02) habe ich gelesen, dass eine Flugzeitänderung als unzumutbar gilt, wenn durch sie die Nachtruhe entfallen oder sie wesentlich verkürzt worden wäre.

Dies ist meiner Meinung nach der Fall, da bei einem Abflug um 8 Uhr
ein Aufstehen um halb vier nachts notwendig wäre.

Was denken Sie dazu?

Nachfrage vom Fragesteller 23.07.2007 | 13:35

In einem Urteil des Amtsgericht Duisburg (Az.: 3 C 4908/02) habe ich gelesen, dass eine Flugzeitänderung als unzumutbar gilt, wenn durch sie die Nachtruhe entfallen oder sie wesentlich verkürzt worden wäre.

Dies ist meiner Meinung nach der Fall, da bei einem Abflug um 8 Uhr
ein Aufstehen um halb vier nachts notwendig wäre.

Was denken Sie dazu?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 23.07.2007 | 14:12

Fraglich erscheint mir hier, ob ein Abflug um 8:00 wirklich unzumutbar ist.

Letztendlich wird es bei dieser Bewertung auf die kompletten Transferzeiten ankommen.

Allerdings dürfte diese Flugzeit nicht unüblich sein, so dass ich Zweifel daran habe, ob hier Unzumutbarkeit vorliegt.

Dies würde aber auch dann "nur" zu einem Minderungsgrund führen, eine Kündigung erscheint deshalb mangels der Erheblichkeitsschwelle von 50% nicht möglich.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER