Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.675
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Flug über Buchungsportal gebucht, Problem mit den gebuchten Airlines


22.12.2016 09:56 |
Preis: 25,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Ich habe über ein Buchungsportal mit Sitz in Schweden einen Flug mit einer gezielt ausgesuchten Airline aufgrund der Nutzung von Statusvorteilen (kostenlose Buchung von XL-Sitzen, kostenfreier Zugang zur Business Lounge und insb. die Nutzung von Freigepäck) gebucht.
Angezeigt wurde mit das Logo der Fluglinie, sowie eine dazu passende Flugnummer.

Bei Erhalt der Bestätigung fiel auf, dass der Flug nicht durch die angezeigte Airline, sondern durch einen Low-Cost-Carrier durchgeführt wird, bei dem ich die o.g. Leistungen kostenpflichtig hinzubuchen muss. Wäre dies vorab ersichtlich gewesen, hätte ich den Flug nicht gebucht.

Die Reiseplattform verweigert nun nach Schilderung des Problems jegliche Kooperation und weist lediglich darauf hin, dass ich den Flug kostenpflichtig stornieren könne.

Meiner Meinung nach habe ich nicht das bekommen, für das ich bezahlt habe.
Angezeigt wurde ausschließlich Airline X mit der Flugnummer X1234, bekommen habe ich Airline Y.

Wer kommt für die zusätzlich entstandenen Kosten, insb. für Gepäck und Sitzplatzreservierungen auf ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Nach Ihrer Schilderung ist ein Vertrag nicht zu Stande gekommen.

Denn Sie hatten dem Portal den Auftrag erteilt, den Flug X1234 zu buchen, gebucht wurde aber - vollmachtlos - Y 5678.

Da Sie den Vertrag nicht nachträglich genehmigt haben, ist ein Vertrag zu Stande gekommen.

Auch hat das Portal nicht das gebucht (falls von diesem selbst bestätigt) was Sie wollten. Damit fehlen zwei identische Erklärungen.

Sofern das Portal hier einen Fehler gemacht hat, der Mehrkosten verursacht, können Sie Schadenersatzansprüche aus diesem Vertrag haben.

Fraglich ist nur, was wie bewiesen werden kann.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 22.12.2016 | 21:18

Vielen Dank für ihre zügige Antwort,

als Beweis ließe sich ein Screenshot anführen, den ich während des Buchungsprozesses angefertigt habe und der eindeutig die Fluglinie A mit der Flugnummer 1234 ausweist. Fluglinie B ist dort eindeutig nicht zu erkennen.
Bereitet es Probleme, dass die Buchungsplattform in Schweden ansässig ist ?
Wie kann ich den Ersatz meiner zusätzlichen Aufwendungen (bspw. Umbuchung oder zusätzliche Bezahlung der Zusatzleistungen, die bei Linie A inklusive wären) geltend machen ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 23.12.2016 | 08:13

Wir grundsätzlich können Ansprüche auch im Ausland geltend gemacht werden. Ob ihr eventuell ein deutsches Gericht zuständig ist, wäre zu prüfen.

Screenshots sind natürlich das geeignete Beweismittel, um den Buchungsprozess zu belegen.

Ob Mehrkosten zu ersetzen sind hängt davon ab, was die korrekte Buchung gekostet hätte und was sie nun heute bezahlt haben. Dabei wird es darauf ankommen, wie dieser Schaden konkret zu bemessen ist.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER