Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Flüchtling Deutscher hat Flüchtling geheiratet

25.01.2020 13:07 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe einen Flüchtling aus Syrien geheiratet. Sie hat den Status als Flüchtling.
Sie würde gerne ihre Familie in Damaskus besuchen. Der blaue "Reiseausweis für Flüchtlinge" gilt "für alle Länder außer Syrien".
Sie könnte sich jetzt bei der syrischen Botschaft einen neuen syrischen Pass ausstellen lassen – eine Aufenthaltserlaubnis müsste sie ja wegen der Heirat mit mir erhalten.
Aber sie würde den Status als Flüchtling verlieren. Welche Nachteile hätte sie deswegen zu befürchten?

25.01.2020 | 13:48

Antwort

von


(340)
Käthe-Kollwitz-Str. 17
07743 Jena
Tel: 03641 47 800
Web: http://www.ra-stadnik.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sollte Ihre Ehefrau nach Syrien reisen wird tatsächlich seitens des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge ein Widerrufsverfahren eingeleitet werden. Da Sie bereits verheiratet sind dürfte dies seitens der Ausländerbehörde allerdings keine Konsequenzen haben, da im schlimmsten Fall einer Abschiebung die eheliche Lebensgemeinschaft mit einem deutschen Staatsangehörigen entgegenstehen würde.

Gegenwärtig kann ich Ihnen raten den Aufenthaltstitel Ihrer Ehefrau nach § 25 AufenthG: Aufenthalt aus humanitären Gründen in einen Aufenthaltstitel nach § 28 AufenthG: Familiennachzug zu Deutschen zu ändern. Dazu bedarf es eines ausdrücklichen Antrags bei der Ausländerbehörde. Sodann wird Ihre Frau verpflichtet einen syrischen Pass vorzulegen.
Zu erwähnen ist, dass der neue Aufenthaltstitel allerdings unmittelbar an die Ehe gebunden sein wird. Sollten Sie sich vor dem Ablauf von drei Jahren des ehelichen Zusammenlebens trennen, wird Ihre Ehefrau Probleme mit der Ausländerbehörde bekommen.

Sollte die Reise nicht aufschiebbar sein, kann sie bereits jetzt einen Reisepass bei der syrischen Botschaft beantragen und damit nach Damaskus reisen. Bei der Rückkehr wird sich aber definitiv die Ausländerbehörde bzw. das Bundesamt melden. Spätestens in dieser Zeit gilt es den Antrag auf die Erteilung eines Aufenthaltstitels nach § 28 AufenthG: Familiennachzug zu Deutschen zu stellen.

Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Evgen Stadnik

ANTWORT VON

(340)

Käthe-Kollwitz-Str. 17
07743 Jena
Tel: 03641 47 800
Web: http://www.ra-stadnik.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Ausländerrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Sozialrecht, Kaufrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 88761 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frau Raguse hat sehr schnell und informativ geantwortet. Wir nutzen die Informationen jetzt, um den Versicherer anzuschreiben und Widerspruch einzulegen. Es wäre schön, wenn der Widerspruch Erfolg hat. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Der Anwalt hat genau das gemacht, was ich mir gewünscht hatte. Insoweit alles in Ordnung. Kleiner Kritikpunkt: Das Schreiben an die Gegenseite, um das ich gebeten hatte, war nur mäßig formatiert. Da habe ich anderswo schon seröser ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war präzise und hat mir gut weiter geholfen ...
FRAGESTELLER