Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fliesenleger erbringt mangelhafte Leistung

08.08.2019 15:44 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein kurzer Sachverhalt:
Wir haben einen Fliesenleger beauftragt, unser Bad zu fliesen. Gleich am ersten Tag stellten wir fest, dass seine Leistung mangelhaft ist (nicht abgedichtet, Fliesen krumm und schief, fielen teilw. schon wieder von der Wand, etc.). Wir haben ihm sofort den Auftrag entzogen.

Dann haben wir schriftlich (per Whatsapp und Ebay Kleinanzeigen) vereinbart, dass wir lediglich das Material, nicht jedoch seine Arbeitsleistung bezahlen. Nun kam eine Rechnung mit einem Zahlungsziel von einem Tag über erbrachte Leistungen in Höhe von 240 € (Material hatten wir bereits bezahlt).

Der Fliesenleger geht nicht ans Telefon und ist auch per Mail nicht erreichbar.

Sind wir verpflichtet, zu zahlen? Kann der Fliesenleger eine Mahnung schreiben/ ggf. bis zur Vollstreckung oder einem Inkassobüro gehen? Wie sollen wir uns verhalten?

08.08.2019 | 16:37

Antwort

von


(451)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Soweit Sie schriftlich vereinbart haben, dass Material, nicht aber Stunden entlohnt werden, so sollten Sie auch nicht zahlen.
Wichtig ist hierbei, dass der Fliesenleger tatsächlich auch sein Einverständnis erklärt hat.

Er kann selbstverständlich versuchen, den Betrag einzutreiben. Da hier aber eine anderweitige Vereinbarung besteht, muss er sich dies dann entgegenhalten lassen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

ANTWORT VON

(451)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 88796 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und Kompetente Antwort VIELEN DANK! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
DIREKTE EXPLIZITE OFFENE ANTWORT DANKE VOM HERZEN ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
An sich alles gut und super Reaktionszeit. Es ist allerdings vorab ein zu hoher Betrag, um anschließend auf eine Prozesskostenhilfe zu hoffen. Trotzdem vielen Dank für das Angebot. ...
FRAGESTELLER