Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fitnessstudio Umzug

03.05.2012 11:45 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Folgende Situation Fitness Club X zieht innerhalb der Stadt um.
Entfernung vom alten Club 1,8km.
In dem Club gibt es bessere Trainingsbedingungen und der Club ist vollkommen neu.
Besteht ein Sonderkündigungsrecht für die Mitglieder ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Anfrage kann ich Ihnen anhand Ihrer Angaben und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten:

zunächst einmal weise ich darauf hin, dass die Beantwortung Ihrer Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung erfolgt. Die Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Einschätzung, die eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in der Regel nicht ersetzen kann.

Das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben kann möglicherweise eine andere rechtliche Beurteilung zur Folge haben. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich.

Sofern nicht noch andere als die von Ihnen genannten Umstände hinzukommen dürfte hier kein Sonderkündigungsrecht der Kunden des Fitnesscenters bestehen.

Insbesondere die Entfernung von nur 1,8 Kilometern zum alten Club dürfte nicht als wichtiger Grund im Sinne von § 314 Abs. 1 BGB vorliegen.

Dies wäre allenfalls dann der Fall, wenn es einem Mitglied aufgrund der größeren Entfernung gar nicht oder nur unter erheblich erschwerten Umständen möglich wäre, das Fitnessstudio zu nutzen.

Hiervon kann bei einer Entfernung von nur 1,8 km allerdings nicht ausgegangen werden.

Ein Sonderkündigungsrecht kann auch dann bestehen, wenn sich durch den Umzug die Leistungen verschlechtern.

Dies wäre z.B. dann der Fall, wenn es am alten Standort ein Schwimmbad, eine Sauna oder Ähnliches gab und dies am neuen Standort nicht mehr der Fall ist.

Da Sie jetzt aber von besseren Trainingsmöglichkeiten schreiben, scheint auch hiervon nicht auszugehen sein.

Anhand Ihrer Darstellung kann also davon ausgegangen werden, dass für die Kunden des Fitnessstudios kein Sonderkündigungsrecht aufgrund des Umzuges bestehen dürfte.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Marcus Bade, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 03.05.2012 | 19:37

Wie sollte man sich im Falle einer Kündigung verhalten ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.05.2012 | 19:52

Sehr geehrter Ratsuchender,

teilen Sie dem Kündigenden mit, dass Sie die Kündigung nicht akzeptieren und buchen sie die Mitgliedsbeiträge weiter ab.

Zahlt der Kunde seine Beiträge nicht freiwillig, werden Sie Ihre Ansprüche gerichtlich durchsetzen müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Bade
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70352 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich erhielt schnell eine Antwort, die ausführlich und verständlich war. Nochmals: Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bedanke mich für die schnelle und ausführliche Beratung, diese hat mir sehr weiter geholfen! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Ich bin zufrieden mit der Beratung. Allerdings kann ich noch nicht sagen, in wie fern es weitergeholfen hat, da das Ergebnis noch aussteht. Daher nur 4 Sterne. Der Umfang der Antworten ist natürlich auch begrenzt, das verstehe ... ...
FRAGESTELLER