Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Firmengründung Dubai - Versteuerung Deutschland

28.01.2021 10:01 |
Preis: 63,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Guten Tag,

ich plane eine Consulting und Marketing Firma in Dubai zu gründen (Freezone). Mein Wohnsitz wird aber weiterhin Deutschland sein. Ich werde die VAT von 5% Steuern in Dubai zahlen.

Nun meine Frage: Wenn ich die Gewinne nach Versteuerung nach Deutschland überweise, muss ich dann nochmals Steuern in Deutschland zahlen? In Deutschland habe ich keine Firma und dies wäre dann eine Überweisung an mich privat. Was gibt es sonst noch zu beachten? Wie wird diese Überweisung beim Finanzamt deklariert? Kann man sich vorab eine Zustimmung vom Finanzamt/Berechnung anfertigen lassen?

Vielen Dank.

28.01.2021 | 11:40

Antwort

von


(545)
Charlottenstr. 14
52070 Aachen
Tel: 0241 - 53809948
Web: http://www.rechtsanwalt-andreaswehle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

gern beantworte ich Ihre Frage aufgrund der von Ihnen getätigten Angaben wie folgt.

zu Ihrer Frage…

Wenn ich die Gewinne nach Versteuerung nach Deutschland überweise, muss ich dann nochmals Steuern in Deutschland zahlen?

Es kommt darauf an, ob Sie hier eigenes Vermögen aus dem Ausland lediglich auf ein inländisches Konto überweisen, oder ob es sich um „fremdes" Vermögen der Firma handelt, quasi eine Ausschüttung aus dem Gesellschaftsvermögen an Sie privat.
Eigenes Vermögen umzuschichten ist selbstverständlich steuerfrei.

Die Ausschüttung aus einem fremden Gesellschaftsvermögen unterliegt regelmäßig der Kapitalertragssteuer plus Soli (ggf.).

In Deutschland habe ich keine Firma und dies wäre dann eine Überweisung an mich privat. Was gibt es sonst noch zu beachten?

Ich möchte darauf hinweisen, dass sich die Steuerbarkeit Ihrer Firma nach dem Sitz der tatsächlichen Geschäftsführung richtet.
In der Annahme, dass Sie sich entsprechend Ihrer Angaben nicht selbst regelmäßig in Dubai aufhalten möchten und ggf. auch keine Dritte Person mit der Geschäftsführung Ihrer Firma in Dubai beauftragen möchten, Sie also die Geschäftsführung vom deutschen Wohnsitz aus erledigen, unterhält die Firma in Deutschland eine zumindest Betriebsstätte (Art. 5 DBA D/Dubai) und ist damit in Deutschland steuerlich und gewerblich anzumelden. Insoweit werden auch die entsprechenden Steuererklärungen in Deutschland abzugeben sein und die entsprechenden Unternehmenssteuern in Deutschland anfallen.
https://openjur.de/u/483137.html

Wie wird diese Überweisung beim Finanzamt deklariert?

Gar nicht, aber es kommt darauf an, wer hier wem was warum überweist. In der Regel überwachen die Banken den unbaren Geldverkehr im Auftrag der Überwachungsbehörden.
Generell sind Finanztransaktionen von und nach Deutschland meldepflichtig, wenn sie
• höher als 12.500 Euro sind
• ein wirtschaftliches Geschäft Anlass der Zahlung war
• und der Empfänger oder Absender des Geldes seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat.
Aus der Summe aller Meldung wird die Zahlungsbilanz der Bundesrepublik Deutschland erstellt (Quelle: § 11 (2) Nr. 2 AWG [bis 1.9.2013: § 26 (2) Nr. 2 AWG]).
Diese Meldung hat mit dem Finanzamt und einer Besteuerung grundlegend nichts zu tun.
https://www.deutscheskonto.org/de/meldepflicht-auslandsuberweisung/

Kann man sich vorab eine Zustimmung vom Finanzamt/Berechnung anfertigen lassen?

Diese Frage bitte ich zu erläutern. Was wollen Sie sich vorab berechnen lassen bzw. wozu eine Genehmigung vom FA einholen?


Ich hoffe Ihre Fragen beantwortet zu haben und verbleibe
Mit freundlichen Grüßen

Andreas Wehle
Rechtsanwalt /Aachen


Rechtsanwalt Andreas Wehle

ANTWORT VON

(545)

Charlottenstr. 14
52070 Aachen
Tel: 0241 - 53809948
Web: http://www.rechtsanwalt-andreaswehle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 91534 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Mir wurde schnell und kompetent geholfen. Vielen herzlichen Dank. Die Zusammenarbeit wird fortgeführt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war ausreichend um eine entscheidung zu treffen. dankeschön ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Danke Ihnen für Ihren rechtlichen Rat! Grüße ...
FRAGESTELLER