Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fingerabdrücke


13.10.2005 14:52 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Markus Timm



Hallo,

als ich 14 Jahre alt war ,musste ich fingerabdrücke abgeben und Speichel. Kann man diese irgendwie löschen lassen?, weil ich bin sei 9 jahren nicht strafdällig in erscheinung getreten.jetzt bin ich 23.

ander Geschichte

Meine freundin musste auch Fingerabdrücke abgeben vorletztes jahr, das war Sie 19 jahre alt. Und Sie ist nicht nie strafrechtlich in Erscheinung getreten, und diese Verfahren wurde auch wieder eingestellt.
Kann man die auch irgendwie löschen lassen??

Danke

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt summarisch beantworten will:

Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf Entfernung und Vernichtung dieser Unterlagen. Es besteht aber eine Pflicht, die Unterlagen zu vernichten, sobald nach kriminalistischer Erfahrung Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Beschuldigte künftig strafrechtlich nicht mehr in Erscheinung treten wird und dementsprechend die aufbewahrten Unterlagen dann auch nicht die Ermittlung der Polizei fördern werden. Dies gilt so auch für den Fall Ihrer Freundin, außer der Tatverdacht gegen Ihre Freundin ist vollständig ausgeräumt worden (vgl. § 170 Abs. 2 StPO (kein hinreichender Tatverdacht)). Sie sollten einen Anwalt vor Ort damit beauftragen, der sich mit der Staatsanwaltschaft hinsichtlich einer Vernichtung in Verbindung setzt.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Auskunft weiter geholfen zu haben.

Mit freundlichem Gruß

Markus A. Timm
-Rechtsanwalt-
www.Rae-Linden.de

Nachfrage vom Fragesteller 13.10.2005 | 15:21

darf ein Staatsanwalt der gegen mich ermittelt auch auskunft geben. Das Heisst, kann ich ihn anrufen und fragen, warum er gegen mich ermittelt. oder darf er mir garnichts sagen.
also allegmeine frage.
Danke

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 13.10.2005 | 15:39

Natürlich kann der Staatsanwalt Auskunft geben. Die Praxis zeigt aber, dass Staatsanwälte sich gegenüber Beschuldigten gerne bedeckt halten. In diesem Fall kann nur ein Rechtsanwalt durch Akteneinsichtnahme Licht ins Dunkel bringen.

Mit freundlichem Gruß

Timm

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER