Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Finanzierungsvertrag

| 16.03.2015 12:46 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Original des Vertrags verloren - wie soll weiter vorgegangen werden? Nochmal einen Vertrag unterzeichnen?

Hallo,
ich habe vor ca. drei Wochen einen PKW mittels Finanzierung vom Händler gekauft und den Finanzierungsvertrag bereits unterschrieben.

Der Händler hat heute angerufen und mir mitgeteilt, dass er sein Original des Vertrages verbummelt hat und mich gebeten vorbei zu kommen und eine weitere Kopie des Vertrages mit gleichen Daten und vor allem gleicher Vertragsnummer neu zu unterzeichnen.

Ich möchte gern Helfen, und die Unterschrift leisten. Leider weis ich aber nicht ob dadurch eine Art Risiko für mich besteht, weil das ursprüngliche Dokument nicht auffindbar ist?
Muss ich mir eine Bestätigung durch den Verkäufer über den Verlust des Originals geben lassen?
Wie gehe ich nun am besten vor?

Bitte klären sie mich kurz auf
16.03.2015 | 13:35

Antwort

von


(2)
Münchener Straße 3
83395 Freilassing
Tel: +49 8654 77 67 333
Web: http://www.rgra.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie sollten auf jeden Fall Ihre Kopie des Originalvertrages mitnehmen und vergleichen, ob die selben Daten eingetragen werden.

Zudem sollte groß auf dem neuen Vertrag vermerkt werden, dass es sich um eine Zweitschrift des ursprünglichen Vertrags vom XY handelt und keine Änderung oder ein neuer Vertragsabschluss gewünscht ist. Dies sollte von Ihnen und von dem Händler unterzeichnet werden.

Mit diesem Vermerk (von dem Sie sich ebenfalls eine Ausfertigung zu Ihren Unterlagen nehmen sollten), dürfte es kein Problem geben.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Julia Reubel
Fachanwältin für Familienrecht

Bewertung des Fragestellers 16.03.2015 | 19:19

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle unkomplizierte Antwort. Mit direktem Bezug auf meine Frage zu einem fairen Preis. Einige Worte mehr zur Begründung hätten mir besser gefallen aber das ist absolut zu vernachlässigen. Sehr kompetente Hilfe.
Hatte ich ehrlich gesagt auch nicht anders erwartet nachdem ich das Foto der sehr freundlichen und attraktiven Anwältin gesehen habe.
Vielen herzlichen Dank dafür."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Julia Reubel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 16.03.2015
5/5,0

Schnelle unkomplizierte Antwort. Mit direktem Bezug auf meine Frage zu einem fairen Preis. Einige Worte mehr zur Begründung hätten mir besser gefallen aber das ist absolut zu vernachlässigen. Sehr kompetente Hilfe.
Hatte ich ehrlich gesagt auch nicht anders erwartet nachdem ich das Foto der sehr freundlichen und attraktiven Anwältin gesehen habe.
Vielen herzlichen Dank dafür.


ANTWORT VON

(2)

Münchener Straße 3
83395 Freilassing
Tel: +49 8654 77 67 333
Web: http://www.rgra.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, allgemein, Kaufrecht, Fachanwalt Familienrecht