Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Finanzierung einer Klimaanlage


24.07.2006 17:39 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Guten tag,
ich studiere Informatik an einer FH und wohne bei meinen Eltern. Ich bekomme monatlich das Kindergeld aushezahlt.
Meine Eltern möchten nun dass ich ausziehe. Mein vater arbeitet wieder zu hause und meint der platz wird eng.
Meine frage ist nun ob meine eltern etwas zu einer wohnung dazugeben müssen.
Da meine Eltern mit Sicherheit über der Einkommensgranze liegen bekomme ich kein Barfög.
Desweiteren würde mich interessieren ob meine Eltern zum Kauf einer Klimaanlaage verpflichtet sind.
In den Sommermonaten ist es in meinem kleinen Zimmer unter dem Dach sehr heiß und unmöglich zu lernen/arbeiten
oder zu schlafen. Das Zimmer ist der einzige Ort um mich auf die Vorlesungen vorzubereiten, auch der PC ist duch das arbeiten meines Vaters besetzt. Ich habe zu ca. 40% des Jahres kein Zimmer zu hause. Die Isolierung zum darüberliegendem Dachboden
ist defekt und die staubige Luft dringt in mein Zimmer.
Ich habe wohl auch dadurch einen chronischen Husten. Da meine Fenster (Südseite) keine rolladen haben scheint
die Sonne fast ungehindert in das Zimmer, was die hohen Temperaturen verursacht. Eine Klimaanlage würde dieses Problem reduzieren.

Und ich möchte wissen, ist es rechtens dass meine eltern fortlaufend gegen meinen willen meine Post öffnen im Glauben es seien Rechnungen oder Mahnungen? Vielen Dank für eine Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),



Ihre Eltern sind Ihnen gegenüber unterhaltspflichtig und werden dann, wenn Sie aus dem elterlichen Haushalt ausziehen, voraussichtlich Barunterhalt in Höhe von 640,00 EUR zahlen müssen.

Dieser Betrag kann aber noch etwas abweichen; hierfür wäre dann eine individuelle Beratung notwendig, die über unser Büro erfolgen kann.



Eine Klimaanlage müssen Ihnen Ihre Eltern nicht zur Verfügung stellen oder finanzieren.



Die an Sie gerichtete Post dürfen Ihre Eltern nicht öffnen; dieses stellt sogar einen Straftatbestand nach § 202 StGB (nachzulesen über unsere Homepage) dar.




Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 25.07.2006 | 19:29

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Wie sieht das konkret aus? Kann ich einfach ausziehen oder muss ich erst eine Wohnung mieten? Und muss ich dazu nicht eine Zahlungsbestätigung meiner Eltern beim Vermieter vorlegen, müssen meine Eltern diese unterschreiben?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 25.07.2006 | 20:42

Sehr geehrter Ratsuchender,


was genau ein Vermieter von Ihnen auch an Sicherheiten verlangt, ist im Vorfeld kaum zu beantworten.

Sicherlich wäre es sinnvoll, erst eine Wohnung zu mieten und dann auszuziehen. Sie können aber auch erst einmal zu Freunden ziehen.

Da Ihre Eltern offenbar den Auszug begrüßen, sollten Sie doch noch einmal vorab das Gespräch mit diesen suchen und die finanziellen Zuwendungen klären.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER