Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Filesharing Verständnisfrage


07.01.2007 10:49 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Hallo,

im Filesharing ist der Upload (Anbieten) von
urheberrechtsgeschützten Dateien ohne jede Frage strafbar.

Jedoch findet man im Internet verschiedene Meinungen darüber,
ob auch der Download strafbar sei oder nicht.

Daher möchte ich von fachlicher Seite wissen, ist im Filesharing
auch der Download von urheberrechtsgeschützten Dateien strafbar,
und falls ja, gibt es Unterschiede im Strafmaß zwischen Download und Upload ?

(Den technischen Hintergrund, dass die Filesharing-Programme
einen Download auch gleichzeitig zum Upload machen, bitte
ausser Acht lassen).

Ich habe bisher im Internet immer nur von Abmahnungen
gelesen, in denen der Vorwurf stand, der Urheberrechtsverletzer
hätte Dateien "angeboten", auf einem "Download"-Vorwurf bin ich
noch nie gestossen.

Dank und Gruß
Ratsuchender

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Grundsätzlich ist der Download von Dateien nicht strafbar. Im Bezug auf Filesharingbörsen gilt aber insofern etwas anderes als offensichtlich ist, dass die herunterladbare Datei rechtswidrig hergestellt wurde. Hier ist bekannt, dass der Urheber ein Filesharing nicht will. Folglich handelt auch der Downloader illegal.

Für die Strafverfolgung ist eine positiven Kenntnis des Tauschbörsennutzers über die Illegalität seines Tuns erforderlich. Diese wird aber wegen der allgemein bekannten Situation der Rechtswidrigkeit der Filsharingbörsen bejaht werden.

Aus diesem Grund kann nur geraten werden, auf die Teilnahme am Filesharing in jeglicher Form zu verzichten.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 07.01.2007 | 12:41

Hallo Herr Böhler,

danke für Ihre gute Antwort.
Könnten Sie kurz noch etwas zu der obigen Zusatzfrage sagen,
ob es Unterschiede in der Strafbemessung zwischen Download und Upload gibt ?

Dank und Gruß
Ratsuchender

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.01.2007 | 16:10

Sehr geehrter Fragesteller,

es wird darauf ankommen, was heruntergeladen worden ist. Grundsätzlich dürfte der reine Download aber geringer zu bestrafen sein, da es zur Weitergabe noch eines weiteren strafwürdigen Verhaltens bedarf.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER