Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Festgeld 1 Jahr in Fremdwährung - Steuerliche Auswirkung von Währungsgewinnen?

04.04.2020 18:03 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Zusammenfassung:

Fremdwährungsanlagen müssen festverzinslich sein, um nach einem Jahr Haltefrist steuerfrei zu sein.

Ich hatte Festgeld (1 Jahr Laufzeit) in Fremdwährung (US$) angelegt.
Einzahlung erfolgte am 25.01.2018.
Rückzahlung erfolgte am 25.01.2019.

Muss ich in diesem konkreten Falle die Währungsgewinne versteuern?
Wie ist die Spekulationsfrist von 1 Jahr zu bewerten?
Wann beginnt/endet ein Jahr im Sinne der Spekulationsfrist, damit keine Steuerpflicht entsteht?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Anders als bei den meisten anderen Kapitalanlagen gilt für Erträge aus Fremdwährungskonten eine Spekulationsfrist von einem Jahr. Wird der Kursgewinn nach Ablauf der Spekulationsfrist realisiert, ist der Gewinn steuerfrei. Aber nur dann, wenn zwischenzeitlich keine Zinserträge angefallen sind. Fällt der Gewinn dagegen in der Spekulationsfrist an, muss der Betrag in der Einkommensteuererklärung versteuert werden. Die Besteuerung erfolgt also, anders als bei der Abgeltungssteuer, nicht automatisch durch die Bank.

Konkret heißt das, dass innerhalb der Jahresfrist erzielte Kursgewinne zum persönlichen Steuersatz steuerpflichtig und erst danach steuerfrei sind. Wer innerhalb von einem Jahr Zinserträge auf seinem Fremdwährungskonto erzielt, dessen Spekulationsfrist steigt sogar auf zehn Jahre (§ 23 Abs. 1 Nr. 2 S. 4 EStG ).

Insofern kommt es darauf an, ob das Fremdwährungskonto verzinst war oder nicht. Eine Steuerbefreiung nach einem Jahr ist nur dann möglich, wenn das Fremdwährungsguthaben nicht verzinst war. Das Jahr ist in Ihrem Fall jedenfalls abgelaufen.

Ich hoffe, Ihre Frage beantwortet zu haben, und verbleibe mit freundlichen Grüßen!

Elisabeth v. Dorrien
Rechtsanwältin

Rückfrage vom Fragesteller 05.04.2020 | 17:46

Vielen Dank für Ihre Erläuterung und Klarstellung, dass in meinem Falle die 1-Jahresfrist abgelaufen ist. Das freut mich zu lesen.

Zur 10-Jahresverlängerung:
Meines Wissens (Hinweis meiner Bank) gibt es vom BayLfSt die Verfügung vom 10.3.2016 die darlegt, dass die Erhöhung der Spekulationsfrist auf 10 Jahre (bei Festgeldverzinsung) nicht greift.
https://www.haufe.de/steuern/finanzverwaltung/veraeusserungsgewinne-bei-fremdwaehrungsgeschaeften-im-fokus_164_373742.html

Hat sich an dieser Rechtsauffassung etwas geändert, da ich Ihrer Antwort entnehme, das die Steuerfreiheit nach einem Jahr nun doch nicht für verzinste Guthaben gilt?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 05.04.2020 | 19:08

Vielen Dank für Ihre freundliche Nachfrage!

Die Landesfinanzverwaltungen bewerten das Thema der Besteuerung von Fremdwährungsgewinnen/verlusten nicht einheitlich. Insofern haben Sie - als in Bayern ansässig - Glück, da das Bayerische Landesamt für Steuern in seiner Verfügung vom 10. März 2016 so explizit dazu Stellung und zugleich auf die BGH-Rechtsprechung Bezug genommen hat. Darauf können Sie sich bei einem Fremdwährungs-Zinsgewinn innerhalb der Jahresfrist berufen.

Ich bedanke mich für den Hinweis und verbleibe mit freundlichem Gruß!

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90861 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde durch Herrn Fricke sehr gut erklärt und ausführlich beantwortet. Ganz herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Tolle klare und prägnante Antwort. Hat mir sehr geholfen. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Kompetente Hilfe zum Franchise-Vertragsrecht. ...
FRAGESTELLER