Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.068
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fernabsatzrecht Widerruf mit 40€ Klausel bei Kombikäufen

| 03.05.2012 13:59 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Ein Kauf mit mehreren niedrigpreisigen Festpreis-Artikeln über Ebay wird widerrufen und zurückgesendet. Wer trägt die Rücksendekosten ?


In unseren AGB und in der Widerrufbelehrung wird auf die 40€ Klausel hingewiesen
Wert unter 40€ = Rücksendekosten trägt der Käufer
Wert über 40€ = Rücksendekosten tragen wir als Verkäufer


Es heißt in der Widerrufbelehrung:
"wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt(...)


Wer muß die Rücksendekosten tragen, wenn mehrere Einzelartikel mit einem Einzelpreis von unter 40€ zurückgesendet werden, aber insgesamt ein Wert von 40€ erreicht wird ?


bezieht sich der Wert von 40€ auf den Wert des Einzelartikels oder auf den Wert aller zusammen zurückgesendeten Artikel ?

Sehr geehrte Ratsuchende,

guten Tag und vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts wie folgt beantworten möchte:

Macht der Käufer von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, so kommt es auf den Wert der zurückgesendeten Ware(n) an, Palandt, Kommentar zum BGB, 69. Auflage, 2010, § 357 Rn. 6.

Dies gilt aber nicht, wenn dem Käufer eine falsche Sache ( sog. aliud ) oder eine mangelhafte Sache geliefert wurde, § 357 Abs. 2 Satz 3 letzter Halbsatz BGB.

Ich hoffe, meine Antwort hat Ihnen weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüßen aus Achim,

Moritz Kerkmann
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 03.05.2012 | 14:40

Danke für die Antwort

( versendet wurden korrekte & fehlerfreie Artikel, daher war es ein Widerruf und keine Reklamation )


Die 40€ Klausel gilt also für den GESAMTWERT der zurückgesendeten Artikel und nicht um den Wert des bzw. der zurückgesendeten Einzelartikel ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.05.2012 | 15:20

Guten Tag nochmal und vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Richtig, es kommt auf den Gesamtwert der zurückgesendeten Ware(n) an.

Wenn der Käufer also mehrere kleinpreisige Sachen bei Ihnen bestellt und den Widerruf erklärt, so kommt es auf den Gesamtwert der zurückgesendeten Waren an.

Ich hoffe, auch Ihre Nachfrage beantwortet zu haben. Sollten noch Unklarheiten bestehen, können Sie sich auch per E-Mail an mich wenden.

Beste Grüße,

Moritz Kerkmann
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 03.05.2012 | 15:35

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die Auskunft !

Dann haben wir es bisher zwar richtig reguliert -
aber eher damit gerechnet es wäre doch "Kulanz".
Gut das das nun geklärt ist !"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 03.05.2012 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66475 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnelle und verständliche Information, besten Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zufrieden passt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wie gesagt - verständlich - ausführlich - freundlich - weiter so vielen Dank ...
FRAGESTELLER