Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ferienhaus - Vermittlungsvertrag nicht übernehmen

27.04.2014 19:44 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Guten Tag,

wir möchte eine Ferienimmobilie kaufen, für die ein Vermittlungsvertrag mit einem Hotel besteht (Kündigungsfrist 2 Jahre). Das Hotel hat das Haus für dieses Jahr zum Teil bereits vermietet. Im Vermittlungsvertrag ist geregelt, dass der Eigentümer dem Hotel zu jedem 30. November mitteilt, wenn er Zeiträume nicht vermieten möchte - sprich nächstes Jahr liegen sicher noch keine Mietverträge vor in die wir eintreten müssten.

Wir möchten nun die Immobilie kaufen, treten auch in die bereits abgeschlossen Mietverträge ein, doch wollen in den Vermittlungsvertrag mit dem Hotel nicht eintreten, sondern unsere eigenen Konditionen verhandeln. Der Vermittlungsvertrag sieht nichts zum Thema Hausverkauf vor.

Nun stellt sich im Rahmen des Kaufvertrages die Frage, ob wir in die Mietverträge eintreten können, aber in den Vermittlungsvertrag nicht, das heißt der alte Eigentümer hat keine Ferienimmobilie mehr und damit läuft der Vermittlungsvertrag mit dem Hotel ins Leere. Geht das?

Ich freue mich auf Ihre Antwort. Viele Grüße, S.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Wenn die Mietverträge mit dem Eigentümer abgeschlossen wurden, können Sie in die Mietverträge eintreten, sofern die Mieter dem zustimmen. Wenn diese hingegen mit dem Hotel abgeschlossen wurden, wird es schwierig, da Sie das dann mit dem Hotel abklären müssen.

Sofern der Verkäufer aber zustimmt, können Sie problemlos das Haus OHNE Vermittlungsvertrag kaufen. Rein vorsichtshalber sollten Sie aber ins Grundbuch schauen, ob dort ein Vermietungsrecht des Hotels eingetragen ist. Das wäre zwar ungewohnlich, aber möglich. Wenn dort etwas steht, sind Sie daran gebunden.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69224 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr nette kompetente Anwältin Rasche Antwort Jederzeit wieder und sehr zu empfehlen. Danke für Ihre Hilfe ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Schnelle Rückmeldungen, ich hoffe, die Hinweise bestätigen sich in der Praxis. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war prägnant, mit Gesetzestexten bzw. Urteilen unterlegt und sehr verständlich. Uns wurde bei der Entscheidungsfindung über die weitere Vorgehensweise damit sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER