Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fehlrehafte Beratung durch Steuerbüro


16.10.2006 13:14 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz



Kann es sein, daß eine BP völlig daneben geht, weil ein Steuerbüro Anfragen der Prüfer ignoriert, auf Schlußbesprechnung verzichtete, der Steuerschuldner, also ich, alles selbst in Ordung bringen muß( mit Hilfe einens anderen Steuerbürosund einen Steueranwalt), einen Existenz gefährdet wird und das Steuerbüro kann nicht in Haftung gezogen werden, da angeblich kein schaden entstanden ist? was ist mit kosten für die Nachbereitung usw.
Nachbesserungsrecht bei ansolutem Unvermögen´, ist das noch bindend, an wen kann ich mich wenden?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsdarstellung und Ihres Einsatzes möchte ich dazu wie folgt Stellung nehmen:

Inwieweit Ihnen ggf. Schadensersatzansprüche gegen das Steuerbüro zustehen, hängt in erster Linie vom Inhalt des Vertrages mit dem Steuerbüro ab. Wenn das Büro vertraglich vereinbarte Leistungen nicht oder nicht rechtzeitig erbracht hat und Sie deshalb ein anderes Büro beauftragen mußten, dann können Sie die Kosten die dadurch entstanden sind im Wege des Schadensersatzes von Ihrem ersten Steuerbüro ersetzt verlangen.

Um konkrete Angaben zu Ihren Ansprüchen machen zu können, bedarf es einer genauen Sachverhaltsermittlung (idealerweise im Rahmen eines Gesprächs). Dabei müßte genau herausgearbeitet werden, welche Leistungen das Büro schuldete und welche Leistungen es nicht vertragsgemäß erbracht. Im Anschluss daran müßte dann der konkret entstandene Schaden ermittelt werden.

Bei einer solchen Schadensermittlung und der anschließenden Geltendmachung kann Ihnen grundsätzlich jeder Anwalt behilflich sein.
Sie schreiben, dass bereits ein Steueranwalt in Ihrer Sache beschäftigt war. In diesem Fall wäre es sicherlich ideal, wenn dieser Anwalt sich auch der Schadensersatz-Angelegenheit annehmen würde, da er wohl den Sachverhalt schon kennt.
Selbstverständlich würde ich Ihnen in der Sache auch weiterhelfen. Sie können gern einen Termin zu einem Beratungsgespräch in meinem Büro vereinbaren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen hiermit eine erste rechtliche Orientierung geben.

Mit freundlichen Grüßen

Ina Hänsgen
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER