Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Familienzusammenführung trotz Arbeitslosigkeit?

05.10.2009 13:23 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin deutscher Staatsbürger, habe aber nur eine 1-Zimmer-Wohnung und bin derzeit arbeitslos.Ich habe im Februar2009 meine Frau in Kamerun geheiratet.Nachdem Sie die Deutschprüfung im 2ten Anlauf bestanden hat, wollen ir nun den Antrag auf Familienzusammenführung stellen.
Ist es möglich dass man meiner Frau das Visum(damit wir hier in Deutschland zusammenleben können) verweigert, weil ich keine Arbeit (bekomme Harz4-Arbeitslosengeld2) habe? Bzw. dass ich keine(noch nicht) große Wohnung habe. Oder habe ich als deutscher Staatsbürger das Recht, dass meine Frau zu mir kommt, egal ob ich Arbeit habe oder nicht.

Im Voraus vielen Dank ufh

Sehr geehrter Fragesteller,

da Sie deutscher Staatsangehöriger sind, "soll" Ihrer Frau das Visum grundsätzlich abweichend von der Regelung des § 5 Abs. 1 Nr. 1 AufenthG, wonach der Lebensunterhalt eines Ausländers, der ein Visum begehrt, ohne staatliche Hilfe gesichert sein muss, erteilt werden. Diese Regelung bedeutet, dass, wenn es nicht ganz besondere Gründe dafür gibt, dass in Ihrem Fall doch anders verfahren werden muss, Ihrer Frau das Visum in der Tat erteilt werden muss ungeachtet des Umstands, dass Sie ALG II beziehen. Solche ganz besonderen Gründe könnten vor allem vorliegen, wenn es Ihnen zugemutet werden könnte, die eheliche Lebensgemeinschaft mit Ihrer Frau in Kamerun zu führen. Wenn Sie aber hier in Deutschland zuhause sind und waren, können Sie davon ausgehen, dass der Umstand, dass Sie ALG II beziehen, auf die Erteilung des Visums an Ihre Frau keinen Einfluss haben wird.

Eine größere Wohnung werden Sie naturgemäß erst beziehen können, wenn Ihre Frau in Deutschland ist; auch hieran wird die Erteilung des Visums zur Familienzusammenführung also nicht scheitern.

Ich hoffe, ich konnte Sie beruhigen, und gehe davon aus, dass Sie trotz Ihres ALG-II-Bezugs den von Ihnen für die Beantwortung dieser Frage ausgelobten Einsatz werden begleichen können. Für eine Nachfrage stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70599 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die Antwort - kurz und verständlich mit klaren Handlungsanweisungen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für einen überschaubaren Betrag bekam ich eine erste Einschätzung über die Erfolgsaussichten, die mich davon überzeugt hat, die Sache weiter zu verfolgen. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, freundlich und kompetent. ...
FRAGESTELLER