Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Familienstreit,Androhungen der Mutter

10.08.2011 19:33 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren

Seitdem Ich meine Freundin kennengelernt habe, kehrt keine Ruhe
in die Beziehung zu meiner Mutter ein.
Mir und meiner Freundin wird am Telefon mit Anwalt gedroht.
Ebenso wird meiner Freundin am Telefon während der Arbeit gedroht.
Dazwischen werden Faxe geschickt mit diversen Beleidigungen und
Anschuldigungen an meine Adresse.
Da dies schon einige Zeit geht und mit einem Gespräch nicht zu
beheben ist sowie mittlerweile die Beziehung zu meiner Freundin
und mir sehr belastet, möchte Ich hiermit Fragen welche rechtlichen Schritte man hier einleiten könnte?
Für eine Antwort wäre Ich sehr dankbar.

10.08.2011 | 20:45

Antwort

von


(944)
Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in)

die von Ihnen gestellten Fragen beantworte ich unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie Ihres Einsatzes wie folgt:

Sie können von der Mutter Unterlassung solcher Handlungen verlangen.

Dazu kann ein zivilrechtlicher Unterlassungsanspruch – notfalls auch gerichtlich – geltend gemacht werden.

Der Anspruch ist nach § 1004 BGB auf Unterlassung gerichtet. Man kann die Mutter außergerichtlich zur Abgabe einer Unterlassungserklärung auffordern. Lehnt sie dies ab kann gerichtlich vorgegangen werden.

Daneben kann die Mutter auch strafrechtlich verfolgt werden. Das Verhalten weist hier eindeutig strafrechtlich relevante Züge auf.

Hier kann man auf die Strafanzeige bei der Polizei auf Nötigung, Nachstellung (Stalking) und Körperverletzung richten.

Dies wäre die rechtliche Seite dieser Geschichte. Daneben ist aber auch ggf. psychologische Betreuung der Beteiligten erforderlich.


Rechtsanwalt Steffan Schwerin

ANTWORT VON

(944)

Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90130 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine hilfreiche und detaillierte schnelle Antwort. Mit diesen Informationen lässt sich das Problem gut einschätzen und beurteilen was getan werden kann. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Beratung! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die sehr gute und verständliche Antwort auf meine Frage. ...
FRAGESTELLER