Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Familienrecht/Versorgungsausgleich


03.12.2013 17:39 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Ist eine Versicherung bei der Royal London With Profit Bonds bei der Berechnung des Versorgungsausgleichs zu beruecksichtigen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vorbehaltlich einer genauen Prüfung des Versicherungsvertrages wird eine Berücksichtigung im Versorgungsausgleich nicht Betracht kommen.

Die Frage betrifft die Abgrenzung zum Zugewinnausgleich.

Handelt es sich bei der Versicherung um eine Lebensversicherung auf Rentenbasis, ist diese in den Versorgungsausgleich einzusetzen.

Sofern es sich bei der Versicherung um eine reine Kapitallebensversicherung handelt, ist diese als Vermögensposition mit dem Wert in den Zugewinnausgleich einzusetzen und nicht in den Versorgungsausgleich.

Nach meinem Dafürhalten handelt es sich bei der Lebensversicherung um eine reine Kapitallebensversicherung. Diese dient damit zwar auch einer Absicherung im Alter, aber eben nicht als Rente. Deswegen kommt auch eine Anrechung beim Versorgunsgausgleich nicht in betracht.

Allerdings sollte der Versicherungsvertrag unbedingt individuell geprüft werden.

Bei dieser Lebensversicherung besteht zwar die Möglichkeit zu wählen, ob man Teilbeträge oder einen Einmalbetrag ausgezahlt erhalten möchte.

Aber selbst bei Teilzahlungen kann jederzeit wieder eine andere Regelung gewählt werden, so dass ich der Meinung bin, dass dieses keinen Rentencharakter hat, sondern reine Kapitalbildung darstellt; nur eben mit der Besonderheit, der Möglichkeit von Teilbetragszahlung.

Eine genaue Prüfung des Vertrages sollte aber auf jeden Fall vorgenommen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER