Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Familienrecht

5.2.2009
von RA Thomas Bohle
nach 3 Jahren Ehe steht die Scheidung an. Meine Frau war mit Unterbrechnungen halbtags berufstätig. Nach unserer Trennung hat sie nun bei einem neuen Arbeitgeber eine unbefristete Ganztagsstelle als Buchhalterin inne. Mit von mir bereits geleisteten Ausgleichzahlungen hat sie sich ausserdem ein Haus ...
5.2.2009
hallo..die 17 jährige Tochter lebt bei vater, die 12 jährige bei der Mutter(uns) Ich bin der neue Ehemann seid dem 05.12.2008 bis jetz war die Regelung so das sich der Unterhalt gegenseitig aufhebt . Ihr Exmann müßte an die Mutter 277.-€ überweisen und die mutter an ihr 287,- € ,sie überweist jetz 1 ...
5.2.2009
Sehr geehrte Damen und Herren! Es geht um meine geschiedenen Eltern! Geschieden wurden sie im März 1999 nach 33 Ehejahren. Mein Vater war damals 63 Jahre und noch im Vorruhestand. Bei der Scheidung wurde ja auch der Versorgungsausgleich - in diesem Falle zu Gunsten meiner Mutter - berec ...
5.2.2009
von RA Dr. Danjel-Philippe Newerla
Guten Tag! Ich benötige dringend einen Lösungsweg! Vorweg: anders, als die folgende Aussage Ihrer in diesem Forum tätigen Kollegin: "Nachdem Sie mitteilen, dass Ihre geschiedene Ehefrau gesetzlich krankenversichert war, bestand nach der Scheidung die Möglichkeit Ihre Kinder dort im Rahmen ...

| 5.2.2009
Hallo, ich habe zwei Fragen: 1) wie wird genau das bereinigte Nettoeinkommen berechnet, d.h. welche Kosten können vom eigentlichen Nettogehalt noch abgezogen werden (Vorsorge, Fahrtkosten etc.) 2) Nach der Scheidung ist meine Ex-Frau mit den Kindern weggezogen (Einfache Entfernung ca. 250km). ...
4.2.2009
von RA Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin verheiratet und habe eine 10 jährige Tochter aus erster Ehe, für die ich Unterhalt bezahle. Im Dezember kam nun unser gemeinsamer Sohn zur Welt. Aufgrund dessen habe ich den Unterhalt neu berechnen lassen: Laut des alten Titels vom 01.04.2008 hatte ich ein ...
4.2.2009
... indem ich lebe und komplett abzahle. Es bestehen keine Unterhaltsverpflichtungen ihr gegenüber, da dies mit den Zahlungsverpflichtungen "gegengerechnet" wurde. Der aktuelle Wert liegt weit unter den noch zu zahlenden Verpflichtungen. Ich habe gehört das ich meine Exfrau für die Hälfte der Zahlun ...
4.2.2009
Ich möchte wissen, ob der Kindesunterhalt, den ich zur Zeit zahle, von der Höhe in Ordnung ist. Dies besonders vor dem Hintergrund, dass mein Sohn 3 Tage die Woche bei mir wohnt und ich aber weder zur Hälfte die steuerliche Betreuungspauschale noch anteilig Kindergeld bekomme. Gemeldet ist mein So ...
3.2.2009
Hallo, ich habe einen alten Titel, da,als Gruppe 6 unterzeichnet und zahlte immer an meine Exfrau. Als meine Tochter 18 wurde habe ich dann an meine Tochter gezahlt. Im Dezember 2007 wurde meine Tochter dann von ihrer Mutter vor die Tür gesetzt, sie kam dann zu mir. Ich zahlte ihr dann natürlich n ...
3.2.2009
von RA Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tochter wird in diesem Monat 18 Jahre, ist mein einziges Kind, befindet sich zur Zeit noch in der Schulausbildung und lebt im Haushalt Ihrer Mutter. Meine Fragen: 1. An welches Konto muss ich fortan den Unterhalt zahlen, das Konto meiner Tochter oder das der ...
3.2.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, sowohl ich, meine Exfrau und meine Kinder sind spanische Staatsangehörige! Ich lebe weiterhin in Deutschland, während meine Exfrau mit den Kindern nach Spanien gezogen ist. Für mich stellt sich jetzt die Frage, nach welchem Recht Kindesunterhalt von mir zu zahlen is ...
3.2.2009
von RA Reinhard Otto
Sehr geehrte Damen und Herren, in Kürze werde ich geschieden.Da meine Ex-Frau und ich uns einvernehmlich scheiden lassen,bin nur ich anwaltlich vertreten. Wir wollten beide den Ausschluss des nachehelichen Unterhalts beim Scheidungstermin aufnehmen lassen,jedoch ist ihr die Anwaltsgebühr zu ho ...

| 3.2.2009
Guten Tag, ich bin 1977 geboren, meine Eltern waren zu dieser Zeit verheiratet, Ehename war der Name meines Vaters. Nach der Scheidung hat meine Mutter neu geheiratet, Ehename wurde der Name ihres neuen Mannes, dieser hat mich adoptiert, als ich 7 Jahre alt war und ich habe seinen Namen bekommen. D ...
3.2.2009
von RA Gerhard Raab
Bekomme von meinem Ex seit der Scheidung 2005 Ehegattenunterhalt. Erst bei der Einkommensteuererkärung 2007 wollte mein Ex erstmalig den Ehegattenunterhalt für sich steuerlich geltend machen. Ich habe ihm die Anlage U unterschrieben. Mein Einkommenssteuerbescheid 2007 liegt mir seit Januar vor. Den ...

| 3.2.2009
von RA Reinhard Otto
FRAU und MANN wollen sich scheiden lassen. Sie haben bisher zusammen im gemeinsamen Haus gewohnt. Das Haus ist das Elternhaus der Frau. Jedem gehört die Hälfte. Der Mann hat gearbeitet. Frau hat 2 Kinder grossgezogen und zeitweise Minijobs ausgeübt. Scheidung beantragt. Jeder hat einen Anwalt. ...

| 3.2.2009
von RA Gerhard Raab
Folgende Situation: Meine Frau will sich von mit trennen und hat bereits einen neuen Partner. Ich bin 41, meine Frau 39, der neue Partner ist 57. Wir haben eine gemeinsame Eigentums- wohnung in einem Zwei-Familienhaus und eine Tocher im Alter von 2 Jahren und drei Monaten. Ich bin nicht berei ...

| 3.2.2009
von RA Thomas Bohle
Bewertung einer GmbH - soll ein Sachverständigengutachten im Rahmen eines Zugewinnverfahrens mit der Bewertung einer GmbH beauftragt werden? Im Rahmen der Vermögensauskunft zur Ehescheidung sind Auskünfte über Anfangs- und Envermögen erfasst. Aus der Gegenüberstellung ergibt sich für den Ehemann ...

| 2.2.2009
von RA Reinhard Otto
Guten Tag, da ich hohe Schulden aus meiner alten Ehe mit mir "rumschleppe" und nun jedoch wieder eine neu Ehe eingehen möchte ist meine Frage folgende. Müsste meine jetzige Freundin meine Schulden mittragen (bei einer Heirat) ? Wenn ja. Hilft ein Ehevertrag dagegen ? ...
2.2.2009
Ich,48 J. geschiedene Mutter von 3 Kindern 12,10,9 J.Die Kinder leben beim Vater, dies erpresst durch Psychoterror und Drohungen uns alle untergehen zu lassen, zahlte keinen Unterhalt,Diffamierungen beim Sozialamt, Nachbarn, Vermieter usw. Beschlossen Berufsausbildung nachzuholen,ihn dadurch von Unt ...

| 2.2.2009
von RA Gerhard Raab
Seid Mitte Januar ist mein Mann ausgeogen. Nach 14 Ehejahren habe ich mich von ihm getrennt. Zwei Kinder mit 6 + 10 Jahren gehen aus unserer Ehe hervor. Mein Mann ist Jahrgang 1947, ich 1966 also 19 Jahre jünger als er .Wir haben eine Wohnung gekauft wo er jetzt wohnt, grundbuchmässig ist sie auf u ...
1·250·500·749750751·1000·1085