Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

Familienrecht

8.10.2004
Hallo Anwaltsteam Meine Situation ist folgende: Ich bin geschieden,die Kinder 16 und 19 Jahre alt, beide Schüler, leben bei der beruftätigen Mutter. Zuletzt zahlte ich Kindesunterhalt nach Dü-tabelle 426€+491€-154€(1/2 Ki.-Geld)=763€. Kein Ehegattenunterhalt. Meine Exfrau erwarb vor ein paar Jahre ...
7.10.2004
Meine Frau hat ab 2003 für 8 Jahre die Eigenheimzulage für den Erwerb von Genossenschaftsanteilen bewilligt bekommen (gemeinsame Steuerveranlagung). Nun planen wir den Erwerb eines selbstgenutzten Eigenheims in 2004 (bezugsfertig in 2005). Meine Fragen: 1. Können wir die Eigenheimzulage nochmals b ...
7.10.2004
Ich lebe seit Juni 2004 von meinem Mann getrennt, allerdings in der gemeinsamen Wohnung. Seit dem 1. Oktober 2004 hat er nun seine eigene Wohnung. Wir haben einen gemeinsamen Sohn (11 Jahre). Mein Mann bezahlt seit dem 1. Oktober 2004 Unterhalt für unseren Sohn (241,-- Euro). Wir haben beide, bei de ...

| 6.10.2004
Hallo Der Freund unserer Tochter ist Ukrainer und ist im November 2 Jahre verheiratet. Er möchte sich dann trennen. Die beiden wollen dann zusammenziehen (im Januar). Kann er das so ohne weiteres oder droht ihm dann die Ausweisung? Nach unserem Wissen kann er sich ja auch nach 2 Jahren ganz offiz ...
6.10.2004
Sehr geehrtes Team, ich brauche eine Rechtsberatung im folgenden Fall: Ich (Ehefrau) verdiene ca.3100 Euro netto monatlich. Davon zahle ich an meine Tochter aus der ersten Ehe 300 Euro monatlich. Miete beträgt 400 Euro, Heizkosten 50 Euro. Seit einem Jahr bin ich verheiratet, habe einen ...
6.10.2004
Ich bin seit Juli 2003 geschieden und muss an meine Exfrau und meinen Sohn Unterhalt bezahlen. Der war allerdings an mein Gehalt angepasst. Jetzt bin ich arbeitslos ( Arbeitslosengeld 1596,00) meine Abfindung ist aufgebraucht und ich kann wegen des Kredits für das neue Haus usw. den vollen Unterhalt ...
6.10.2004
ich sollte zu einer ernährungs beratung das dies aber freiwillig ist, wo damit ich auch einverstanden bin, aber ich frage mich könnte das Jugendamt mich mit dem Gericht Drohen ! Und ich bin ja verheiratet aber das Kind ist nicht von meinen Ehemann. kann ich darauf bestehn das mein Ehemann genauso d ...
5.10.2004
von RA Klaus Wille
Sehr geehrter Herr Wille, vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage zum Ehegattenunterhalt (v. 04.10.04). Ich würde gern ihre weitere Hilfe in Anspruch nehmen. MfG Andrea ...
4.10.2004
von RA Klaus Wille
Ich lebe seit Juli 2004 von meinem Mann getrennt. Wir haben zwei Kinder 3u 9Jahre. Mein Mann bezahlt Unterhalt für die Jungs (533,- Euro). Er hat auf der Lohnsteuerkarte beide Freibeträge für die Kinder eingetragen. Das Kindergeld bekomme ich. Mein Mann verdient monatlich 1800-1900Euro Netto. Ich ...
3.10.2004
Hallo ich hätte eine Frage zur Unterhaltszahlung ich bin verh und habe ein Uneheliches Kind seit 6 Jahren jetzt wollen meine Frau und ich uns trennen wir haben aber auch 3 eheliche Kinder wir sind seit 17 Jahren verh.und ich war immer allein Verdiener deshalb meine Frage was kommt da auf mich zu was ...
3.10.2004
von RA Klaus Wille
Hallo, hier noch ein paar Fragen zum Trennungs und Nachehelichenunterhalt Ehemann : 2500 Netto Ehefrau: 2000 Netto Ehedauer : 3 Jahre u. 4 Monate kann ich mein Nettogehalt um 5 % kürzen und mich auf berufsbedingte Aufwendungen beziehen, ich kann diese aber nicht konkret nach ...
3.10.2004
von RA Klaus Wille
Mein Bruder ist mit einer Frau über 30 Jahren zusammen und wohnt in ihrem Haus, hat dort sein Geld mit in das Haus investiert. Dieses Haus wurde an dem Sohn der Partnerin überschrieben - Inhalt des Vertrages ist nicht bekannt. jetz hatte die Frau eine Hüftoperation und mein Bruder mußte für diese Ze ...
3.10.2004
von RA Klaus Wille
sehr geehrte damen und herren, ich habe 10 jahre mit meinem partner in eheaehnlichen verhaeltnissen gelebt. wir waren nach indischer tradition verheiratet. wir haben nach unserer trennung vereinbart, das mein partner ein jahr lang unterhalt fuer mich zahlt. wir haben das sogar schriftlich festgehalt ...
1.10.2004
von RA Klaus Wille
Hallo, folgende Fragen habe ich: 1. Wann muß ich den Unterhalt gezahlt haben? 3. Werktag ? 2. Kann ich den Unterhalt auch an die Unterhaltsvorschußkasse zahlen? Vorteil/Nachteil? 3. Meine Noch-Ehefrau beginnt einen Kurs beim Arbeitsamt. Mein Sohn (3 Jahre am 17.10.)ist dann im Kindergarten. Mein ...
30.9.2004
von RA Klaus Wille
Ich lebe seit Juli 2004 getrennt, der gemeinsame Anwalt hat einen Unterhaltssatz festgelegt. Meine Frau hatte schon vor der Trennung einen 400-Euro-Job, das gemeinsame Kind (8 Jahre, 2. Klasse) lebt bei ihr. Von Ihren 400 Euro darf sie 200 Euro behalten, die nicht in die Unterhaltsberechnung einflie ...
29.9.2004
von RA Klaus Wille
Im Dez. 03 ist mein Mann aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Wir hatten 2 Autos, einen Golf 13 Jahre alt und Astra Kombi, den ich fahre. Mein Mann bestand darauf, dass ich Auto ummelde. Dies habe ich getan. Ich leben nun erst mal vom Sozialamt. Mein Mann zahlt zwar Unterhalt, den überweise ich a ...
29.9.2004
von RA Klaus Wille
guten Tag Mein Kind, für das ich Sorgeberechtigt war, ist vor seinem 18ten Lebensjahr in eine Jugendhilfemaßnahme gekommen. Bevor Er 18 geworden ist, habe ich an das Jugendamt meine Unterhaltsleistungen bezahlt. Nachdem mein Sohn 18 ist wurde ich neu Berechnet, mit dem Ergebniss, das ich mehr bez ...
29.9.2004
von RA Dr. Eckart Jakob
Folgende Situation: Ich lebe seit 01.05.2004 von meiner Frau getrennt. Unterhalt zahle ich seitdem 220 € pro Monat. Sie hat einen neuen Partner der eigentlich schon da wohnt. Das bedeutet das er eine bis maximal 2 Nächte pro Woche nicht dort schläft. Das ist auch nur dann der Fall wenn er den ein ...
29.9.2004
von RA Klaus Wille
S.g.D.+H. Schenkungen werden ja bei ZGA dem Anfangsvermögen zugerechnet. Wie verhält es sich aber, wenn diese Schenkungen in einen "gemeinsamen" "Wertpapiertopf" geflossen sind,eine Unterscheidung, welche Aktien mit diesen Schenkungen erworben wurden, nicht mehr möglich ist, dieser Topf mittlerwe ...
29.9.2004
Wie ist die rechtliche Situation für mich als Mutter, wenn ich meinem 19 jährigen Sohn nach jahrelangem "Terror" seinerseits aus dem Haus haben möchte? Er hat Lehre abgebrochen, arbeit nicht, zertrümmerte mir schon Fenster und Türen,dealt mit Hasch, erfüllt vom Gericht auferlegte Pflichtstunden nich ...
1·250·500·750·1000·107910801081·1086