Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Familienrecht: Scheidung in Frankreich möglich?

13.05.2019 13:57 |
Preis: 45,00 € |

Internationales Recht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Anja Merkel, LL.M.


Eine Frage zum europäischen Familienrecht. Eine Ehe zwischen einem Deutschen und einer Französin wurde wurde 1999 in Frankreich geschlossen, Danach lebten beide zusammen in Deutschland, es gibt zwei gemeinsame Kinder, beide mit jeweils der französischen und der deutschen Staatsbürgerschaft. Die Trennung erfolgte 2017 und die Ehe soll geschieden werden. Kann die Scheidung in Frankreich (nach französischem Recht) beantragt werden?

Bzw. Was wäre die Grundlage für eine Scheidung nach französischem Recht? Reicht es, wenn eine Partei einen Scheidungsantrag in Frankreich stellt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich beantworte Ihre Frage auf Basis Ihrer Angaben folgendermaßen:

Die Zuständigkeit für Ehesachen innerhalb der EU richtet sich nach Artikel 3 der Verordnung Brüssel II a.
1. Kann die Scheidung in Frankreich (nach französischem Recht) beantragt werden?
Da Sie beide in Deutschland leben, wäre ein deutsches Gericht für die Scheidung zuständig.

2. Bzw. Was wäre die Grundlage für eine Scheidung nach französischem Recht? Reicht es, wenn eine Partei einen Scheidungsantrag in Frankreich stellt?
Nein, es reicht nicht, wenn eine Partei den Scheidungsantrag in Frankreich stellt.
Franz. Gerichte können gem. Art. 3 VO Brüssel II a zuständig sein, wenn
- der Antragsgegner(in) den Aufenthalt in Frankreich hat, d.h. ein Ehepartner zieht nach Frankreich. Der In Deutschland bleibende reicht dann die Scheidung in Frankreich ein.
oder
- der Antragsteller(in) seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, wenn er sich dort seit mindestens sechs Monaten unmittelbar vor der Antragstellung aufgehalten hat und Staatsangehöriger des betreffenden Mitgliedstaats ist, d.h. die Ehefrau als französische Staatsangehörige zieht nach Frankreich und reicht in Frankreich die Scheidung ein. Möglich wäre auch, dass der Ehemann nach Frankreich zieht und dann mindestens 1/2 Jahr wartet, bis er den Scheidungsantrag in Frankreich einreicht.

Außerdem weise ich noch auf die Möglichkeit der Rechtswahl nach Art.5 Rom III - VO hin. Danach können die Eheleute unabhängig vom Wohnort vereinbaren, nach welchen Recht die Ehe geschieden werden soll. Wenn Sie also wirksam vereinbaren möchten, dass die Scheidung nach franz. Recht vollzogen werden soll, muss die schriftliche Rechtswahlvereinbarung dem Recht Frankreichs, z.B. notarielle Beglaubigung etc. entsprechen, vgl. Art. 6, 7 Rom III. Hierzu bitte einen Anwalt aus Frankreich konsultieren.
Allerdings gilt die Rechtswahl NICHT für vermögensrechtliche Scheidungsfolgen, elterliche Sorge, Unterhaltspflichten, sondern lediglich für die Scheidungsvoraussetzungen, d.h. was muss vorliegen, damit die Ehe überhaupt geschieden werden kann. z.B. in DEutschland i.d.R. das Trennungsjahr.

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste rechtliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben.

Beste Grüße

Anja Merkel, LL.M.
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70558 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gute Beratung und sehr schnell. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alle Fragen zufriedenstellend beantwortet! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Top! Die Antwort mir sehr weitergeholfen! ...
FRAGESTELLER