Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Falsches Fahrzeugmodell als Mangel

| 09.03.2013 18:40 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Zusammenfassung: Zu den Ansprüchen des Käufers, wenn die verkaufte Sache mangelhaft ist.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben im August 2012 ein Gebrauchtwagen gekauft. Das Fahrzeug wurde als SEAT Exeo ST 2.0TDI Sport im Internet inseriert. Bei der Bestellung und dem anschließenden Kauf des Fahrzeuges wurde auf der Bestellung und auch auf dem Kaufvertrag die Bezeichnung SEAT Exeo ST 2.0TDI Sport vermerkt. Wobei der Vermerk "Sport" die Ausstattungsvariante beschreibt. Bei der Inspektion in einer SEAT Vertragswerkstatt (nicht der Händler der uns das Fahrzeug verkauft hatte) im März 2013 wurde festgestellt, dass es sich bei dem Fahrzeug das wir erworben hatten nicht um einen SEAT Exeo ST 2.0TDI Sport handelt sondern nur um die Ausstattungsvariante Style. Wie uns die SEAT Vertragswerkstatt mitgeteilt hat gibt es Ausstattungsunterschiede zwischen den beiden Varianten. So besitzt die Variante Sport u.a. ein Sportfahrwerk, 18 Zoll Leichtmetallfelgen usw. der wertmäßige Unterschied liegt bei ca.1800€. Meine Frage ist nun welche Rechte habe ich als Käufer des Fahrzeuges, da es sich nicht um das von uns bestellt Fahrzeug handelt bzw. habe ich ein Recht auf Rückabwicklung bzw. Minderung des Kaufpreises.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Da es sich bei dem übergebenen Fahrzeug nicht um das vereinbarte Modell handelt, ist das Fahrzeug mangelhaft.

Grundsätzlich müssen Sie dem Verkäufer eine angemessene Frist zur Nacherfüllung einräumen - auch wenn dies bei Gebrauchtfahrzeugen in aller Regel nicht zum Erfolg führt, weil meistens kein vergleichbares Fahrzeug der vereinbarten Beschaffenheit verfügbar ist.

Erst wenn die Nacherfüllung nicht fristgerecht erfolgt oder abgelehnt wird, können Sie Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.

Bitte beachten Sie, dass dieses Forum eine erste Orientierung bieten, nicht aber die persönliche Beratung ersetzen kann. Häufig ergeben sich dabei Details, die zu einer anderen Bewertung führen.

Dennoch hoffe ich, dass Ihnen meine Antwort weiterhilft.

Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel

Bewertung des Fragestellers 09.03.2013 | 19:50

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 09.03.2013 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70465 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, kompetente und ausführliche Beratung! Dankeschön!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Habe etwas gewartet auf die Antwort, aber mein Angebot von € 25 war ja auch das Minimum, das man bieten kann, da stürzt sich nicht jeder Anwalt sofort darauf. Alles OK, ganz gutes System. Wer es sehr eilig hat, muss halt etwas ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank, Sie haben mir sehr geholfen! ...
FRAGESTELLER