Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.422
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Falscher preis im kaufvertrag

| 08.11.2016 09:29 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel


Hallo ich brauche mal einen Rat.
Ich habe vor nicht ganz einem Jahr ein Auto gekauft.(Finanziert). Nun möchte ich dies auslösen und stelle fest das die ablöse deutlich höher ist wie ich es vermutet habe.
Fakten: Das Auto war mit 8000 euro ausgezeichnet Neuwagen.
Dazu kam die Finanzierung. Ich habe alle papiere gut gläubig unterschrieben.
Jetzt habe ich diese durchgesehen und stelle fest das auf dem Kaufvertrag 10920 euro plus finaz... stehen.
Händler gibt nun an Barzahlung wäre ein anderer preis wie bei der finanzierung. Ist das so rechtens?
Aktuelle bietet er das selbe fahrzeug zu 8800 incl. finanzierung an ich zahle am ende ca. 11200euro.

Welche rechte hat man in einer solchen situation?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Maßgeblich und rechtlich bindend ist, was im Kaufvertrag vereinbart worden ist. Sie waren als Käufer gehalten, die Angaben im Kaufvertrag zu prüfen und erst dann die Unterschrift zu leisten.

Wäre Ihnen die Abweichung gleich oder zumindest einige Tage nach Vertragsabschluss aufgefallen, wäre unter Umständen noch eine Anfechtung der Vertragserklärung in Frage gekommen. So aber, werden Sie sich wohl leider an den Vertrag halten müssen.

Eine Anfechtung Ihrer Vertragserklärung wegen Täuschung des Verkäufers nach § 123 BGB kann zwar binnen eines Jahres erklärt werden. Die Frist beginnt dabei erst, wenn die Täuschung entdeckt worden ist. Allerdings wäre Sie für eine solche Täuschung durch den Verkäufer beweispflichtig. Dieser Nachweis wird in der Regel schwer zu führen sein.

Ich bedaure, Ihnen keine positivere Nachricht geben zu können.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 08.11.2016 | 15:30

Hallo Danke für die schnelle antwort. Gilt es nicht was auf dem Auto stand bzw. was besprochen worden ist? Es kann ja nicht sein das einem einfach ein Kaufvertrag vorgelegt wird mit einem anderen Preis. Vorallem einem so deutlich höherem Preis das grenzt ja an sittenwiedrigkeit. Wir haben auch nie über einen anderen Preis wie die 8000 euro gesprochen.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.11.2016 | 15:59

Es ist schon richtig, dass das Gesprochene zum Kaufpreis ( ebenso ) gilt und vieles dafür spricht, dass Sie bei Vorlage des Kaufvertrages getäuscht worden sind.

Das Problem liegt vielmehr darin, dass Sie dieses auch beweisen müssen. Waren Sie bei den Kaufverhandlungen und der Einigung auf 8.000 EUR in Begleitung anderer Personen, die dies bestätigen können ?
Dann ergibt sich unter Umständen eine Beweismöglichkeit. Anderenfalls werden Sie sich an das Geschriebene im Vertrag halten müssen.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 10.11.2016 | 06:14

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle und fachliche Antwort"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 10.11.2016 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER