Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Falscher Farbton der Markise

28.04.2020 20:04 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


22:16

Wir haben bei einem lokalen Markisenhändler eine Markise in der Farbe unserer Fenster (RAL-7012) in Auftrag (04.03.) gegeben. Dies haben wir auch explizit während des Beratungsgesprächs geäußert.

Auf meine Frage hin, ob der Händler die RAL-Nummer benötigt, antwortete dieser, er kenne diese. Auf dem Angebot des Händlers steht "Gestellfarbe: anthrazit RAL (angepasst an Fensterrahmen-Elemente);" Nachdem wir das Angebot per Mail zugesagt hatten, haben wir am 08.03. eine veränderte Auftagsbestätigung erhalten. In dieser stand nun: "Gestellfarbe: anthrazit RAL".

Am 21.04. wurde die Markise in dem Farbton RAL-7006 eingebaut. Wir haben noch am Tag des Einbaus den Farbton moniert. Bein einem Vor-Ort-Gespräch wurde uns am 24.04. eine Umlackung der Markise gegen einen Aufpreis angeboten. Dieses Angebot hat der Händler am 28.05. in einem Telefonat widerrufen. Er sieht sich zu keinem Angebot bereit. Da es unser Verschulden sei, dass wir ihm am Tag der Beratung nicht die RAL-Nummer mitgeteilt hätten.

28.04.2020 | 21:02

Antwort

von


(821)
Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Ob Sie Gewährleistungsansprüche geltend machen können, hängt davon ab, ob Sie beweisen können, dass der Farbton RAL-7012 vereinbart worden ist. Dies ist über Urkunden (Kaufvertrag oder andere Korrespondenz) oder Zeugen möglich. Hier dürfte ein an die Fensterelemente angepasster Anthrazitton geschuldet sein.

Eine abschließende Beurteilung ist erst in Kenntnis aller Details möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 28.04.2020 | 21:21

Das schriftlich vorliegende Angebot umfasst den Wortlaut Gestellfarbe: anthrazit RAL (angepasst an Fensterrahmen-Elemente); Der verbaute Farbton RAL-7006 unterscheidet sich optisch deutlich von unserem Farbton RAL7012.

Haben wir das Recht auf eine Nachbesserung?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 28.04.2020 | 22:16

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Nachfrage beantworte ich gerne wie folgt:

Hier dürfte darüber gestritten werden können, was mit "angepasst" gemeint ist. Wenn darunter der Farbton RAL-7012 zu verstehen ist, haben Sie einen Anspruch auf Nachbesserung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(821)

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER