Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Falsche Verdächtigung


16.03.2005 11:23 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Hallo

ein bekannter von mir wurde aufgrund einer Aussage eine Anklageschrift zu gesand wo drinn steht er habe dem der aussagt(sitzt in u- Haft) in 4 Fällen Marriuana Verkauft in angeblich grösseren Mengen.
Wie hoch ist die warscheinlichkeit das man Verurteilt wird. bei ihm fand auch eine Hausdurchsuchung statt wo aber nichts gefunden wurde.
Das ganze soll zwischen 2002 und 2003 passiert sein.

Ich frag mich nur immer wieder kann man aufgrund einer Aussage wirklich Verurteilt werden?

Vielen Dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Ihrem Bekannten wird ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz (BTMG) durch Handeln mit Drogen vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft stützt sich zur Begründung des Tatvorwurfes auf die Aussage des Käufers.

Ob das alleine für eine Verurteilung ausreichend ist, hängt davon ab, ob das Gericht die Aussage für glaubhaft und den Zeugen für glaubwürdig hält.

Grundsätzlich kann selbstverständlich auch alleine durch eine Zeugenaussage ein Tatvorwurf nachgewiesen werden und eine Verurteilung darauf gestützt werden.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER