Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Falsche Überweisung - Hat denn nicht die CC Bank das Anrecht auf das Geld?


10.01.2007 15:55 |
Preis: ***,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe seit einigen Jahren bei der Citibank einen Kredit offen. Die Summe beträgt ca. 18.000,- EUR. Der Vorgang ist seit einigen Jahren auch in der Inkassoabteilung.

Folgende Sachdarstellung:

Mein Bruder hat letztes Jahr bei einem Autohandel einen Mercedes E240 für 22900,- gekauft. Die Summe wurde bei der CC Bank finanziert. Der Kaufvertrag und der Finanzierungsvertrag laufen auf ihn. Er ist auch als Halter im Brief eingetragen. Nur die Kfz-Versicherung habe ich auf meinen Namen machen lassen, da seine Prozente bei 160 sind und meine bei 60. Im Versicherungsvertrag ist er auch als Halter angegeben. Er hatte vor ca. drei Monaten einen schweren Unfall mit dem Wagen. Totalschaden. Die Versicherung hat das Fahrzeug zum Restwert von 11.000,- an einen Händler versteigert. Die Versicherung hat den Differenzbetrag in Höhe von ca. 7000,- an mein Inkassokonto bei der Citibank überwiesen. Bei der Finanzierung von meinem Bruder sind jetzt 7000,- offen (CC Bank). Die Citibank weigert sich das Geld an ihn zu überweisen. Hat den nicht die CC Bank das Anrecht auf das Geld? Was soll mein Bruder nun machen. Das Geld steht mir doch überhaupt nicht zu. Es ist nicht mein Auto.

Mit freundlichen Grüßenn

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Anfrage beantworte ich wie folgt:

Gemäß § 75 I 1 VVG stehen die Rechte aus dem Versicherungsvertrag dem Versicherten zu, mit der Folge, daß pfändbare Ansprüche vorhanden sind und die durch eine Pfändung gemäß § 829 ZPO möglicherweise zu erfassen sind.
Der Versicherte hat gemäß § 75 II VVG , § 7 Nr. 1 S. 2 AHB nicht die Befugnis hat, die Rechte aus dem Versicherungsvertrag auszuüben.
Sie sind Versicherungsnehmer unabhängig davon ob Ihr Bruder Halter des Kraftfahrzeuges ist. Die Forderung in Höhe von € 7.000,-- steht Ihnen zu und nicht Ihrem Bruder. Da Sie bei Ihrer Citibank noch einen Kredit zu begleichen haben, kann sich die Bank an Ihnen schadlos halten, das heißt die Bank kann die erstattete Summe von € 7.000,-- für sich in Anspruch nehmen.

Die Citibank hat in diesem Falle korrekt gehandelt. Sofern das Geld nicht auf dem Inkassokonto überwiesen worden wäre, könnte die Citibank gegen Sie gerichtlich vorgehen und den Betrag pfändenlassen.


Mit freundlichen Grüßen

Klaus Walden
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER